Frisch auf den Tisch im Porsche Cayman GT4

Auf der Rennstrecke geht es mal wieder richtig zur Sache: Mit einem Porsche Cayman GT4 wollen es die Moderatoren Matthias Malmedie und Helge Thomsen von Grip so richtig wissen. Mit dabei: MICHELIN Sternekoch Markus Semmler. Doch dieser hat ein kleines Geheimnis, das die beiden ziemlich erstaunt aus der Wäsche gucken lässt. Die Anforderung lautet: Wer als Schnellster um die Pylonen fährt, ohne diese umzustoßen.

Was die beiden Jungs nicht wissen: Markus Semmler steht zwar professionell immer in  der Küche, doch auch er hat Renn-Erfahrung. Beim Porsche Carrera Cup konnte der Küchenchef schon öfter beweisen, dass er nicht nur die Töpfe zum Kochen bringen kann. Schon beim ersten Versuch gelingt den beiden erfahrenen Moderatoren eine Spitzenzeit.

Kein Wunder, denn mit den MICHELIN Pilot Sport Cup 2-Reifen liegt der Porsche Cayman wie auf Schienen. Diese hervorragenden Leistungseigenschaften dienen natürlich in erster Linie der Total Performance des jeweiligen Fahrzeugs. Fünf Hightech-Features stecken darin wie zum Beispiel präziseres Lenkverhalten, nahezu konstante Aufstandsfläche auch bei hohen Geschwindigkeiten und dynamischeres Fahrverhalten. All diese Eigenschaften finden sich ebenfalls im MICHELIN Pilot Sport Cup 2-Reifen für Ultra-High-Performance Fahrzeuge wie den Porsche Cayman GT4. Somit bringt Michelin die Rennstrecke auch auf die Straße, wovon sich die drei Herren überzeugen konnten. Und mit dem MICHELIN CrossClimate ist der Autofahrer sogar auf alle Wetterlagen vorbereitet. Nasse Fahrbahn? Kein Problem. Gelegentlicher Schneefall? Papperlapapp. Zum Glück herrscht das perfekte Wetter für das kleine Rennen, was zu einem erstaunlichen Ergebnis führt.

Nach so einem spannenden Rennen ist der Hunger groß. Somit geht es gemütlich und gemächlich im Stadtauto zu Markus Semmlers Sternerestaurant in Berlin. Das Auto ist mit dem MICHELIN CrossClimate ausgestattet, denn damit ist man in vielen Regionen oder in der Großstadt gut auf alle Wetterlagen vorbereitet – ein Reifensatz fürs ganze Jahr, unkompliziert und komfortabel. Immerhin muss Helge Thomsen noch seine verlorene Wette vom WEC-Rennen einlösen: Ein Menü mit Sternekoch Semmler in dessen Küche zaubern. Ob der Virtuose hinter dem Steuer genauso gut in der Küche ist, wird Matthias Malmedie entscheiden. Doch dieser darf nicht nur genießen, sondern muss ebenfalls mit Hand anlegen. Mitgegangen, mitgefangen. Am Ende gibt es ein Spitzenmenü für alle, welches sie mit viel Genuss verspeisen. Ende gut, alles gut. Und wenn Sie wissen wollen, was man tun muss, um mit einem MICHELIN Stern ausgezeichnet zu werden, sehen Sie sich das Video an.

 

Guten Appetit.