Genf 2013 – Die Messe Highlights! Mit Video!

Der Automobil-Salon in Genf ist der Startpunkt für das Europäische Automobilmessen-Jahr.  Und auch in diesem Jahr wurde genau dieser Umstand gebührend gefeiert. Mit einem bunten Mix aus Welt- und Europapremieren kann der Besucher in den nächsten Tagen die Vielfalt am Automobil-Markt konzentriert in wenigen Hallen erleben.

Die ganz persönlichen Highlights habe ich in diesem Beitrag zusammen gefasst:

Meine Top 10 des Automobilsalon in Genf

Platz 10: Der Alfa Romeo 4C

Lange erwartet, heiß ersehnt und doch – es gibt mindestens einen großen Kritikpunkt am neuen scharfen Alfa Romeo. Die merkwürdige Ausformung der Frontscheinwerfer will nicht so richtig gefallen. Schlichte Scheinwerfer wären völlig ausreichend gewesen. Diese Insektenaugen sind „too much“.

Genf 2013 005 Automobilsalon Top 10

 

Platz 9: Der neue Octavia als Kombi

Der Königsmörder – so nennt die AutoBild den neuen Octavia von Škoda und hat damit recht. Nie zuvor war ein Golf-Ableger so perfekt. Und der neue Octavia Kombi macht hier keine Ausnahme. Perfektes Design und unfassbar viel Platz im Kofferraum.

Genf 2013 010 Automobilsalon Top 10

Platz 8: Honda Civic Tourer Concept

Hey Honda: Nicht mehr lange rum machen, bringt uns diesen Kombi! Deutschland einig Kombifahrer-Land, wir brauchen den Civic Tourer und ihr, ihr braucht ihn auch. Ich bin schon auf die erste Ausfahrt in einem Civic Tourer mit dem modernen 1.6 Dieselmotor gespannt!

Genf 2013 006 Automobilsalon Top 10

Platz 7: Infiniti Q50 2.2D

Mit dem neuen Q50 bringt Infiniti eine sportlich-elegante Limousine nach Deutschland und zum ersten Mal auch ein Modell mit einem 2.2 Liter Dieselmotor. Wer sich fragt woher dieser Motor kommt, der sollte sich umschauen, wer noch einen kräftigen 2.2 Dieselmotor im Angebot hat. Dieser Q50 könnte für Unruhe im Markt der Premium-Limousinen sorgen.

Genf 2013 008 Automobilsalon Top 10

Platz 6:  Mercedes-Benz CLA

Der Baby-Benz mit Kofferraum, die eleganteste A-Klasse aller Zeiten oder der König des Windkanals. Mit dem neuen CLA überrennt Mercedes-Benz derzeit die Vorurteile über altbackene Modelle. War ein „kleiner“ Viertürer aus Stuttgart jemals so sexy?

Genf 2013 007 Automobilsalon Top 10

 

Platz 5:  Toyota FT-86 Konzeptfahrzeug

Der GT 86 war der Turnaround für die grüne Marke Toyota. Endlich wieder ein scharfer und emotionaler Sportwagen aus Japan. Und bezahlbar ist er auch noch. Es war nur eine Frage der Zeit und jetzt präsentiert Toyota schon einmal eine Studie die Geschmack macht – auf einen GT 86 ohne Dach! Der FT 86 – ein Viersitzer-Roadster. Rattenscharf!

Genf 2013 004 Automobilsalon Top 10

 

Platz 4:  Lamborghini Veneno

Extremer sind nur Tarnkappen-Bomber. Der 750 PS starke Designkeil basiert technisch auf dem Aventador und erreicht eine völlig neue Dimension für Preisschilder im VW-Konzern. Der Veneno wird den Veyron um das dreifache überbieten. 3 Millionen Euro – zzgl. Mehrwertsteuer. Extremer sind wie gesagt nur Tarnkappenbomber und die sind nicht frei verkäuflich. Wobei – eigentlich müsste das Waffenkontrollgesetz auch für den Veneno gelten.

Genf 2013 009 Automobilsalon Top 10

 

Platz 3: Porsche GT 3

Diese Basis für die Kundensport-Fahrzeuge und zugleich die Benchmark für ernsthafte Sportwagen, das ist der Porsche GT 3. Die jüngste Version leistet 475 PS, kommt zum ersten Mal mit einem Doppelkupplungsgetriebe und ist der erste Porsche mit einer Hinterachslenkung.

Genf 2013 003 Automobilsalon Top 10

 

Platz 2: Der McLaren P1

Unfassbare 916 PS aus einem Hybridantrieb basierend aus einem  3.8 Liter Bi-Turbo V8 und einem über 100 kW starken E-Motor. 1.2 Millionen Euro Kaufpreis (ohne Steuer). 350 Kilometer pro Stunde. Und vermutlich der spektakulärste Heckspoiler aller Zeiten. Das ist der neue Supersportwagen von McLaren.

Genf 2013 001 Automobilsalon Top 10

 

Platz 1: Der Volkswagen XL 1

Es ist das sparsamste Serienfahrzeug der Welt. Und eigentlich kommt es derzeit zum falschen Zeitpunkt. Der Automobilmarkt erholt sich derzeit von den ersten Spritpreis-Explosionen und Leistung ist wieder sexy. Was sich auch an den anderen Fahrzeugen dieser Top 10 Liste zeigt. Und dennoch: Volkswagen hat dieses Projekt durchgezogen. Was nicht weiter verwundert. Gilt der XL1 doch als eines der vielen Kinder von Konzern-Patriarch Piëch.  Während der Präsentation des Porsche GT3 saß ich in der Nähe von Ferdinand Piëch und spürte die Aura des BESTEN Automobil-Managers aller Zeiten. Ein Techniker vor dem Herrn. Und so präsentiert uns VW in Genf das erste Serien-Automobil, dass mit weniger als einem Liter auf 100 Kilometer auskommt.

250 Stück werden nun erst einmal davon gefertigt.

Genf 2013 002 Automobilsalon Top 10

 

Da gab es doch auch etwas von Ferrari, oder? Ja. Jens hat sich den „LaFerrari“ angeschaut.

 

 

Alle Fahrzeuge der Top-Liste noch einmal in einer Galerie und ohne Heiligenschein:




Aktuelle Suchanfragen::