News: Vollautonomer Audi „City“ – Vorwärts immer, rückwärts nimmer

News: Vollautonomer Audi „City“ – Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Audi arbeitet an einem vollautonomen Fahrzeug, das auf dem Pariser Autosalon (1. – 16. Oktober) vorgestellt werden soll. Der viersitzige „City“ wird nach Informationen von „Auto Bild“ ohne Lenkrad und Pedale auskommen. Zudem ist er an Front und Heck komplett gleich gestaltet. Das ermöglicht dem Konzeptauto, in beide Richtungen zu fahren. Scheinwerfer und Rücklicht können bedarfsgerecht umgeschaltet werden und der in die Bodenplatte integrierte Drehteller sorgt dafür, dass die Passagiere stets in Fahrtrichtung sitzen.

Seine vier elektrisch angetriebenen und um 90 Grad drehbaren Räder ermöglichen dem Kleinwagen zudem das Einparken quer zum Bürgersteig. Zum Ein- oder Ausstieg öffnen die Schiebetüren berührungslos.

Ob das rollende Hightech-Gefährt es allerdings in die Serienproduktion schafft, hängt auch von den künftigen verkehrsrechtlichen Regelungen im Großstadtverkehr ab. So bleibt der „City“ wohl zunächst nicht mehr als eine anspruchsvolle Fingerübung des derzeit technisch Möglichen.

Aktuelle Suchanfragen::

2 Kommentare

  1. News: Audi mit neuem Allradsystem – Mal zwei, mal vier › Mein Auto Blog
    17. Februar 2016 zu 09:06 Antworten

    […] werde das Produkt auch die Konsumenten überzeugen. Immerhin macht „Quattro“ den Markenkern Audis aus, allen voran das permanente Allradsystem mit Torsen- respektive Kronenraddifferenzial, – aber […]

  2. News: US-Verkehrssicherheitsbehörde akzeptiert Computer am Steuer – Wichtiger Schritt für das selbstfahrende Auto › Mein Auto Blog
    11. Februar 2016 zu 18:06 Antworten

    […] amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA hat einen wichtigen Schritt für autonome Fahrzeuge gemacht: In einem Schreiben an den Internetkonzern Google stellen die Experten fest, dass […]