News: Bentley Mulsanne wird geliftet – Für gewachsene Ansprüche

News: Bentley Mulsanne wird geliftet – Für gewachsene Ansprüche

Sanft geliftet und auf Wunsch gewachsen präsentiert sich der Bentley Mulsanne auf dem Genfer Salon (3. bis 13. März). Neben der Standardausführung der Luxuslimousine bieten die Briten erstmals eine Langversion ihres Flaggschiffs an. Mit rund 5,83 Metern Länge überragt sie das kurze Modell um 25 Zentimeter, die komplett dem Fond-Fußraum zugutekommen. So ist unter anderem Platz für einen neuen Liegesitz mit ausfahrbaren Beinauflagen. Beide Längenvarianten verfügen darüber hinaus über ein neues Entertainmentsystem mit herausnehmbaren Tablets für die Passagiere auf der Rückbank.

Innen geht es weiterhin edel zu

Innen geht es weiterhin edel zu

Umfassend im Detail überarbeitet zeigt sich das Design. Unter anderem gibt es einen breiteren Kühler, neue seitliche Lufteinlässe und einen geänderten Heckstoßfänger. Außerdem wurden die beiden äußeren Exemplare der Vier-Scheinwerfer-Front leicht angehoben. Auch unter dem Blech gibt es Feinschliff: So soll eine aktive Motoraufhängung den Fahrkomfort erhöhen, spezielle Reifen sollen den Geräuschpegel im Innenraum senken. Unverändert bleibt der V8-Motor der großen Limousine; das 6,8 Liter große Triebwerk gibt es weiterhin wahlweise mit 377 kW/512 PS und 395 kW/537 PS. Preise nennt die VW-Tochter noch nicht. Das aktuelle Modell kostet rund 300.000 Euro.

Das Heck wurde sanft modifiziert

Das Heck wurde sanft modifiziert

Ein Kommentar

  1. News: Bentley Flying Spur V8 S – Erstarkter Brite › Mein Auto Blog
    2. März 2016 zu 09:06 Antworten

    […] Bentley bringt nicht nur die überarbeitete Version seiner Luxuslimousine Mulsanne mit zum Autosalon nach Genf (3.-13.März). Die Briten zeigen auch den neusten Zuwachs in der Flying-Spur-Familie: Der 388 kW/528 PS starke Flying Spur V8 S ordnet sich leistungstechnisch zwischen der Einstiegsvariante V8 und dem W12-Flaggschiff ein. […]