News: BMW will die 7er-Familie vergrößern – Kommt ein Luxus-Coupé?

News: BMW will die 7er-Familie vergrößern – Kommt ein Luxus-Coupé?

Um sich gegen die Luxusmodelle von Mercedes breiter aufzustellen, will BMW künftig mehr Fahrzeuge in der Oberklasse anbieten. Laut dem „Handelsblatt“ wird unter Berufung auf Konzernkreise eine Ausweitung der Siebener-Reihe geprüft. Denkbar sei der 7er als Coupé, der sich am 8er orientieren könnte. Dieser war von 1989 bis 1999 das sportive Flaggschiff der Münchener und hatte einen Acht- oder Zwölfzylindermotor unterm Blech.

In der Ausweitung der Produktpalette ist BMW bereits erprobt. So ist unter anderem seit 2013 der 4er erhältlich, bei dem es sich streng genommen um das Coupé, Grand Coupé oder Cabriolet des 3er handelt. Das Zahlenspiel geht für den Autobauer auf, denn die Kunden kaufen das Modell und zahlen den Aufpreis des Vierers.

Der aktuelle 7er von BMW ist im Oktober vergangenen Jahres auf den Markt gekommen. Für Kundenwünsche oberhalb dieser Limousine konnte bislang nur auf die deutlich teurere Tochter-Marke Rolls-Royce verwiesen werden. Wettbewerber Mercedes hingegen bietet die S-Klasse als Limousine, Coupé und Cabriolet an. Weiter ausgebaut wird das Angebot mit der Luxus-Version Mercedes-Maybach sowie der extralangen Limousine Pullman.