News: Individual-Zubehör für den BMW M2 – Nachgeschärft

News: Individual-Zubehör für den BMW M2 – Nachgeschärft

Noch bevor der M2 auf den Straßen unterwegs ist bietet BMW für den Kompaktsportler Zubehör an. Die Komponenten für die Bereiche Aerodynamik, Antrieb, Fahrwerk und das Cockpit zeigen die Münchener auf dem Genfer Automobilsalon (3.-13.März).

Zur veränderten Optik passen die Außenspiegelkappen aus Karbon sowie die Ziergitter für Front und Seite.

Zur veränderten Optik passen die Außenspiegelkappen aus Karbon sowie die Ziergitter für Front und Seite.

Die Serienversion des kleinsten M-Modells lässt sich durch Front- und Seitenschwelleraufsätze sowie Heckspoiler und -diffusor optimieren. Die aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff gefertigten Teile sollen die Aerodynamik und somit auch das Handling und die Fahreigenschaften verbessern. Zur veränderten Optik passen die Außenspiegelkappen aus Karbon sowie die Ziergitter für Front und Seite.

Die Serienversion des kleinsten M-Modells lässt sich durch Front- und Seitenschwelleraufsätze sowie Heckspoiler und -diffusor optimieren.

Die Serienversion des kleinsten M-Modells lässt sich durch Front- und Seitenschwelleraufsätze sowie Heckspoiler und -diffusor optimieren.

Für den richtigen Motorsound bietet sich das Klappenschalldämpfersystem an. Es verfügt über die Modi „Sport“ und “Track“, die sich per Bluetooth-Fernbedienung einstellen lassen. „Sport“ ist für den öffentlichen Straßenverkehr, während der M2 mit der Einstellung „Track“ den Klang des Abgasanlagen-Sounds noch einmal verstärkt. Wer mit seinem M2 oft auf der Rennstrecke unterwegs ist, kann zu den Sportbremsbelägen greifen, deren Zusammensetzung von den im Motorsport bewährten Langstrecken-Bremsbelägen abgeleitet ist. Mit dem Gewindefahrwerk rückt der M2 rund 2,5 Zentimeter näher an den Asphalt.

Rennsportatmosphäre erreicht man im Innenraum des BMW M2 durch Pedalauflagen aus Edelstahl, diverse Karbon-Blenden und ein Alcantara-Lenkrad

Rennsportatmosphäre erreicht man im Innenraum des BMW M2 durch Pedalauflagen aus Edelstahl, diverse Karbon-Blenden und ein Alcantara-Lenkrad

Rennsportatmosphäre erreicht man im Innenraum des BMW M2 durch Pedalauflagen aus Edelstahl, diverse Karbon-Blenden und ein Alcantara-Lenkrad, von dem BMW zwei unterschiedliche Modelle im Angebot hat. Die „M-Performance“ genannten Teile für den kompakten Sportler sind einzeln zum Nachrüsten erhältlich. Voraussetzung ist der 56.700 Euro teure und 272 kW/370 PS starke M2.

Ein Kommentar

  1. News: BMW M2 Coupé – Jetzt steht das M wieder vorn › Mein Auto Blog
    16. Februar 2016 zu 09:07 Antworten

    […] mehr als 40 Jahren sorgte der BMW 2002 turbo für Aufsehen in der kompakten Mittelklasse. Nun trägt wieder ein kompakter Sportler […]