Überarbeitete Antriebe im BMW 4er – Bayerische Motoren-Welt

Überarbeitete Antriebe im BMW 4er – Bayerische Motoren-Welt

Zum neuen Modelljahr erneuert BMW die Motorenpalette des 4er: Top-Triebwerk von Coupé, Cabrio und Gran Coupé ist ab März der aufgeladene 3,0-Liter-Reihensechzylinder mit nun 240 kW/326 PS. Das 440i Coupé beschleunigt in 5,2 Sekunden auf 100 km/h, mit dem optionalen Automatikgetriebe sind es 0,2 Sekunden weniger. Bei 440i Cabrio und Coupé gehört die 8-Gang-Steptronic zur Serienausstattung.

Zudem kommen nun zwei überarbeitete Benzin-Aggregate in Coupé, Cabrio und Gran Coupé zum Einsatz: Der 420i leistet weiterhin 135 kW/184 PS und verbraucht nun im Coupé mit 5,8 Litern nun 0,3 Liter weniger als bisher. Der 430i (zuvor 428i) erstarkt um 5 kW/7 PS auf 185 kW/252 PS, das 430i Coupé verbraucht mit diesem Motor in der Norm einen halben Liter weniger.

Hinzu kommt die aktuellste Version des mittleren Diesels: Das 425d Coupé leistet nun 165 kW/224 PS und hat mit 450 Newtonmetern mehr Durchzugskraft, die sich im neuen Spurtwert von 6,5 Sekunden bemerkbar machen (Automatik: 6,1s). Die Verbrauchsreduzierung beträgt laut BMW 0,4 Liter, 4,6 Liter benötigt der 425d laut Norm.

Preisänderungen sind noch nicht bekannt. Die Preise dürften sich aber leicht nach oben bewegen. Günstigste Möglichkeit, derzeit einen BMW 4er zu fahren ist der 420i für 36.750 Euro.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

Ein Kommentar

  1. News: BMW 330e – Die Drei mit zwei Herzen › Mein Auto Blog
    30. Januar 2016 zu 18:06 Antworten

    […] März hat BMW mit dem 330e einen weiteren Plug-in-Hybriden im Portfolio. Mindestens 43.500 Euro müssen […]