Chevrolet Bolt – Ampera-e Schwestermodell eingepreist

Chevrolet Bolt – Ampera-e Schwestermodell eingepreist

Der Chevrolet Bolt wird in den USA 37.495 Dollar kosten. Umgerechnet werden demnach 33.547 Euro für die amerikanische Version des Opel Ampera-e fällig. Damit ist der kleine Crossover deutlich teurer als sein Hauptkonkurrent Nissan Leaf, der in den USA für rund 29.000 Dollar (knapp 26.000 Euro) zu haben ist. Allerdings liegt der Chevrolet mit 238 Meilen Reichweite nach US-Norm (383 Kilometer) deutlich vor seinem japanischen Konkurrenten mit 107 Meilen (172 Kilometer). In beiden Fällen ist der Antrag auf staatliche Kaufanreize im Gegenwert von 7.500 Dollar (6.710 Euro) möglich.

Rückschlüsse auf den Preis für den Anfang 2017 erwarteten Opel Ampera-e lässt die Chevrolet-Politik nicht zu. Die in den USA vom Hersteller ausgewiesenen Autopreise sind in der Regel deutlich günstiger als hierzulande, beinhalten aber keine Steuern und Gebühren, da diese je nach Bundesstaat unterschiedlich sind. (Holger Holzer/SP-X)