News: Kia Ceed – Mit neuem Sparmotor

News: Kia Ceed – Mit neuem Sparmotor

Zur Lebensmitte poliert Kia den Ceed optisch auf und rüstet technisch nach: Dreitürer, Fünftürer und Kombi der Kompakt-Baureihe kommen Ende September mit leicht verändertem Design und neuem Spritsparmotor auf den Markt. Im Ceed-Facelift feiert zudem das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe Premiere bei den Koreanern.

Mit dem neuen Ein-Liter-Turbobenziner folgen die Koreaner dem Downsizing-Trend. Das 88 kW/120 PS starke Aggregat soll besonders sparsam sein, 4,9 Liter/100 km nennt der Hersteller als Normverbrauch.

Der beliebte 1,6-Liter-Diesel leistet dank eines neuen Einspritzsystems nun 100 kW/136 PS (vorher: 94 kW/128 PS). In der Automatik-Version des großen Diesel kommt statt der bisherigen Sechsstufen-Wandlerautomatik ein neues siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz. Damit soll sich der Verbrauch von 5,5 Litern/100 km (145 g CO2/km) auf etwa 4,1 Liter (109 g CO2/km) reduzieren.

Am Design des Kompakten wurde nur leicht gefeilt. So sind die Stoßfänger an Front und Heck modifizierte, hinten finden sich neue LED-Leuchten, innen mehr Chromzierteile. Wer seinen Ceed möglichst sportlich auftreten lassen will, kann die neue Ausstattung „GT Line“ wählen, die Gestaltungselemente des Spitzenmodells Ceed GT aufnimmt. Ein kamerabasierter Verkehrszeichen-Assistent ist nach dem Facelift neu in der Optionsliste. Der Einstiegspreis hat sich laut Kia nicht geändert, so kostet der Ceed mit 73 kW/100 PS ab 14.990 Euro.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

Ein Kommentar

  1. News: Kia Ceed Facelift – Der milde Boost › Mein Auto Blog
    3. September 2015 zu 17:57 Antworten

    […] – danach sah es aus – würde man an der zweiten Kia Ceed-Generation nichts mehr verbessern können. Die Verarbeitung war penibel, das Design dank Peter […]