News: Kia Picanto und Rio – Neue Basis für die Stadtflitzer

News: Kia Picanto und Rio – Neue Basis für die Stadtflitzer

Der koreanische Hersteller Kia hat für seinen Kleinstwagen Picanto und den Kleinwagen Rio die neue Basisversion „Start“ aufgelegt und so die Einstiegspreise gesenkt. Der dreitürige Picanto kostet mit einem 48,5 kW/66 PS-starken 1,0-Liter-Dreizylinderbenziner 8.990 Euro. Er verbraucht 4,5 Liter im Schnitt und emittiert 105 Gramm CO2 je Kilometer. Bislang war die Version Attract für 9.550 Euro das Basismodell der Baureihe. Mindestens 9.990 Euro sind für den Rio fällig. Angetrieben wird er von einem 1,2 Liter großen Vierzylinder und 62 kW/84 PS. Sein Verbrauch liegt bei 5,0 Litern (CO2 115 g/km).

Mindestens 9.990 Euro sind für das Basismodell des Rio fällig.

Mindestens 9.990 Euro sind für das Basismodell des Rio fällig.

Serienmäßig bei den Einstiegsversionen sind unter anderem Klimaanlage, Zentralverriegelung, Bordcomputer, Servolenkung, Isofix-Halterung, Gepäckraumbeleuchtung und Fernentriegelung der Tankkappe. Der Rio hat darüber hinaus noch eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung und elektrisch einstellbare Außenspiegel an Bord.

Autor: Adele Moser/SP-X

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. News: Elektroauto-Neuzulassungen – Kia Soul an der Spitze › Mein Auto Blog
    19. August 2015 zu 10:14 Antworten

    […] 61 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Erfolgreichstes Modell war mit 211 Neuzulassungen der Kia Soul EV, auf Rang zwei folgte der BMW i3 mit 194 Neuzulassungen inklusive der […]