Lamborghini Huracán RWD Spyder – Leichtgewicht dank Allradverzicht

Lamborghini Huracán RWD Spyder – Leichtgewicht dank Allradverzicht

Lamborghini bietet seinen offenen V10-Sportwagen Huracán Spyder ab Januar 2017 auch mit Hinterradantrieb an Stelle der üblichen Allradtechnik an. Die neue, puristischere RWD-Variante des Cabrios hat nun im Vorfeld der Auto Show in Los Angeles (18. bis 27. November) Premiere gefeiert. Zu erkennen gibt sie sich unter anderem durch eine aggressiver gestaltete Fron und ein modifiziertes Heck.

Den Antrieb übernimmt der bekannte 5,2-Liter-Saugmotor in einer Variante mit 426 kW/580 PS Leistung. Der Zehnzylinder beschleunigt den Zweisitzer in 3,6 Sekunden von null auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 319 km/h. Das Leergewicht liegt mit 1.509 Kilogramm um rund 34 Kilogramm unter dem des 449 kW/610 PS starken Allrad-Sypder.

Die Preise sollen zwischen denen der Coupés mit Hinterrad- (179.000 Euro) und Allradantrieb (202.000 Euro) liegen. Der Spyder RWD ist damit deutlich günstiger als das Allradcabrio, das mindestens ab 222.000 Euro kostet. (Holger Holzer/SP-X)