News: Lancia Ypsilon – Der kommt zu Besuch

News: Lancia Ypsilon – Der kommt zu Besuch

Zur Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt (17. bis 27. September) bringt Lancia die fünfte Generation des Ypsilon mit. Verkauft wird der Kleinwagen allerdings ausschließlich auf dem italienischen Markt, denn der Fiat-Konzern zog seine Tochter im vergangenen Jahr aus den anderen Märkten zurück.

Optisch verändert wurde der neue Ypsilon nur behutsam. Der modifizierte Kühlergrill hat nun eine Wabenstruktur, das untere Profil ist verchromt und das Emblem setzt sich nun deutlicher ab. Außerdem sind mit Blau und Elfenbein zwei neue Töne zu den drei Pastellfarben und den sechs Metallicfarben dazugekommen. Erhältlich ist der Ypsilon in den Versionen Silver, Gold und Platinum.

Mehr geändert wurde im Innenraum. Dort gibt es neben neuem Stoff für die Sitze auch eine besser ablesbare Instrumententafel sowie ein neues 12,7 Zentimeter großes Infotainmentsystem. Dieses ist serienmäßig für die Versionen Gold und Platinum und ermöglicht Streaming-Möglichkeiten sowie unter anderem auch Spracherkennung.

Zum Marktstart im September stehen zwei Benzinmotoren zur Wahl. Ein 1,2 Liter großes Aggregat mit 51 kW/69 PS und Schaltgetriebe oder ein 63 kW/85 PS Turbo mit halbautomatischem Getriebe. Alternativ ist der 70 kW/95 PS starke 1,3 Liter große Dieselmotor erhältlich. Wer sparsam unterwegs sein will, kann die 51 kW/69 PS starke Version mit der Kombination aus Autogas und Benzinmotor oder den 59 kW/0 PS starken Zweizylinder mit Benzin und Erdgas wählen.

In Italien gehört der Lancia zu Bestsellern. Hierzulande fand der Kleinwagen nur wenige Besitzer. 2014 entscheiden sich lediglich 317 Käufer für ihn.

Autor: Adele Moser/SP-X