IAA 2015 – Mercedes-Benz Media Night Livestream

IAA 2015 – Mercedes-Benz Media Night Livestream

Dr. Zetsche und die Vorstände der Marken präsentieren am Vorabend der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) die Mercedes-Benz Media Night.

Mercedes-Benz Media Night
Am Vorabend der IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) präsentiert Mercedes-Benz mit neuen Ideen einen Ausblick auf die Zukunft des Automobils: Mit einem neuen, innovativen Konzeptfahrzeug zeigt die Marke mit dem Stern ein konkretes Beispiel für die faszinierenden Möglichkeiten der digitalen Produktentwicklung, das gleichzeitig exemplarisch für die technologisch fundamentalen Veränderungen in der Automobilbranche steht.


Die Mercedes-Benz Neuheiten im Überblick:

Als dritte Variante nach Limousine und T-Modell gibt es die C-Klasse künftig auch als Coupé. Nach der Messepremiere im September geht der Zweitürer zum Jahreswechsel an den Start. Das Coupé soll sportlich orientiert sein, mit niedrigerer Sitzposition, tiefer gelegtem Fahrwerk und direkterer Lenkung. Innen orientiert sich das Coupé stark an der Limousine, genauso wie bei Ausstattung und Motoren.
Hingucker auf dem Mercedes-Stand wird das S-Klasse Cabrio sein, mit dem Daimler seine S-Klasse-Familie erweitert. Denn zum ersten Mal seit 1971 bietet Mercedes wieder ein viersitziges Oberklasse-Cabrio an. Als „komfortabelstes Cabrio der Welt“ kündigt Mercedes sein neues Modell an. Den Antrieb des Fünf-Meter-Fahrzeugs übernimmt immer ein Achtzylinderbenziner. Im S 500 Cabrio kommt ein 4,7-Liter-Biturbo mit 335 kW/455 PS zum Einsatz, der an eine Neungangautomatik gekoppelt ist. Als sportliche Alternative gibt es die offene S-Klasse auch in einer AMG-Version. Dann arbeitet unter der langen Haube der 5,5-Liter-Biturbo des Haustuners, der es auf 430 kW/585 PS bringt.

Vom C-Klasse Coupé legt Mercedes außerdem eine Hochleistungsvariante auf. Das Mercedes-AMG C 63 Coupé wird wie bereits die Limousine von einem V8-Biturbobenziner angetrieben. Den 4,0 Liter großen Motor gibt es wahlweise mit 350 kW/476 PS oder 375 kW/510 PS im Modell. Die Markteinführung erfolgt im März.

Neben den emotionalen Stars bringen die Stuttgarter zwei neue Modelle mit, die eine breitere Kundschaft ansprechen: Die geliftete A-Klasse, die neben einigen optischen Änderungen nun komfortabler abgestimmt ist. Dank eines neuen Einstiegsbenziners (A160 mit 75 kW/102 PS) ist der Kompakte nun günstiger, ab 23.746 Euro, zu haben. Sowie den GLC, der sich anders als sein kantiger Vorgänger GLK sehr artig in die Designsprache der Marke einschmiegt. Der Platz im Innenraum ist mit der Designänderung ebenso gewachsen wie das Kofferraumvolumen. Die Motoren – zunächst stehen nur drei zur Wahl (125 kW/170 PS bis 155 kW/211 PS) sind bis zu 19 Prozent sparsamer, die Preise starten bei 44.506 Euro.

Erstmals bietet Daimler die sportliche AMG-Line nun auch für einen Mercedes-Van an. Zur V-Klasse AMG-Line gehört unter anderem ein strafferes Sportfahrwerk, das den Van 1,5 Zentimeter näher an die Straße rückt, zum Ausstattungsumfang. Optional ist ein Fahrwerk mit variabler Dämpfung erhältlich. Optisch verstärken beispielsweise eine geänderte Frontschürze mit markanteren Lufteinlässen und eine Heckschürze in Diffusor-Optik für einen dynamischeren Auftritt.

Ein Kommentar

  1. News: Mercedes E-Klasse Coupé und Cabrio – Der Herbst wird chic › Mein Auto Blog
    15. September 2015 zu 10:37 Antworten

    […] Mercedes legt die E-Klasse als Cabrio und Coupé in zwei Sondermodellen mit viel Zusatzausstattung auf. Darüber hinaus wird die obere Mittelklasse ab Herbst in Coupé und Cabrio mit Smartphone-Integration und Live-Verkehrsübersicht ausgerüstet. […]