Neu auf der Straße – Quer durch die Bank

Neu auf der Straße – Quer durch die Bank

Die automobilen Neuheiten im Mai sind bunt durch die Segmente gemischt. Kleine Autos, die neu beim Händler stehen, sucht man im Wonnemonat allerdings vergeblich.

Den Jaguar XF gibt es nun auch als Diesel mit Allradantrieb. Der bislang nur für die beiden Sechszylinder-Benziner angebotene Traktionsvorteil ist jetzt optional für die Limousine mit mittlerem Selbstzünder (132 kW/180 PS) erhältlich. Bei den Händlern steht der XF 20d AWD ab 6. Mai für mindestens 47.660 Euro, ein Aufpreis von 5.100 Euro im Vergleich zum gleich motorisierten Basismodell.

Immer mit Allrad ausgeliefert wird das erste SUV der Marke Maserati. Der Levante kommt mit umfangreicher Serienausstattung zum Preis von mindestens 70.500 Euro Ende Mai in den Handel. An Bord sind unter anderem Achtgang-Automatik, Luftfederung, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Zweizonen-Klimaautomatik, Lederpolster und diverse Assistenzsysteme. Für den Antrieb stehen zunächst zwei V6-Benziner (257 kW/350 PS sowie 316 kW/430 PS) sowie ein Diesel (202 kW/275 PS) zur Wahl.

Die Fahne der Sommer-Fahrzeuge hält das S-Klasse Cabrio hoch und sorgt in der jetzt zum Händler kommenden Variante auch gleich für Herzrasen: Im Schauraum steht nämlich die S65-Variante von Mercedes-AMG. Für Vortrieb sorgt der bekannte Zwölfzylinder-Biturbomotor mit 6,0 Litern Hubraum, 463 kW/630 PS Leistung und 1.000 Newtonmeter Drehmoment. Der Preis liegt bei 254.600 Euro.