News: Mini mit 300 PS – John, der Stärkere

News: Mini mit 300 PS – John, der Stärkere

Über 200 PS im Mini John Cooper Works reichen nicht? Tuner Krumm-Performance macht den starken Kleinwagen jetzt noch stärker. Dank Softwareoptimierung kommt der Brite nun auf 213 kW/300 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern.

Im Interieur erhält der Kleinwagen ein an den Rennsport angelehntes Lenkrad sowie Sechspunkt-Gurte.

Im Interieur erhält der Kleinwagen ein an den Rennsport angelehntes Lenkrad sowie Sechspunkt-Gurte.

Für 5.000 Euro sind neben der Leistungsspritze unter anderem noch diverse Hitzeschutzbleche und ein Renn-Ladeluftkühler Bestandteile des Performance-Paketes. Außerdem können Interessenten ihren Mini zusätzlich noch mit einem speziellen Getriebe (2.150 Euro), einer Rennkupplung (1.620 Euro) oder Rennbremsen (3.300 Euro) ausrüsten.

Um den Krawallmacher von den anderen Minis zu unterscheiden, bietet Tuner Krumm für 600 Euro eine spezielle Frontlippe und einen Heckdiffusor an.

Um den Krawallmacher von den anderen Minis zu unterscheiden, bietet Tuner Krumm für 600 Euro eine spezielle Frontlippe und einen Heckdiffusor an.

Um den Krawallmacher von den anderen Minis zu unterscheiden, bietet Tuner Krumm für 600 Euro eine spezielle Frontlippe und einen Heckdiffusor an. Im Interieur erhält der Kleinwagen ein an den Rennsport angelehntes Lenkrad sowie Sechspunkt-Gurte. Als Basis für die Umbauarbeiten dient ein John Cooper Works. Das aktuelle Modell mit 170 kW/231 PS kostet knapp 30.000 Euro.

Autor: Adele Moser/SP-X

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. News: Neuer Mini Clubman – Das ist doch eher maxi › Mein Auto Blog
    27. Juni 2015 zu 14:45

    […] anderthalb Jahre nach dem runderneuerten Mini bringt die BMW-Tochter im Herbst die neue Generation des Mini Clubman auf den Markt – deutlich […]