News: Neue Motoren für Opel Insignia – Update für die Mittelklasse

News: Neue Motoren für Opel Insignia – Update für die Mittelklasse

Opel aktualisiert jetzt auch beim Insignia die Motorenpalette mit dem aus anderen Modellen bereits bekannten Flüsterdiesel. Das sparsamere 1,6-Liter-Aggregat in zwei Ausbaustufen ersetzt die bisherigen Zweiliter-Motoren. Die Preise wurden etwas angepasst: Der Diesel mit 88 kW120 PS kostet 26.670 Euro, das Triebwerk mit 100 kW/136 PS ist ab 28.070 Euro zu haben.

Der kleinere der beiden Dieselmotoren beschleunigt die Mittelklasse in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe in 11,9 Sekunden von null auf 100 km/h. 3,9 Liter (104 Gramm CO2/km) soll der Insignia im Normzyklus verbrauchen. Der 100 kW/136 PS-Diesel ist mit 3,8 Litern (99 Gramm CO2/km) noch etwas sparsamer. In 10,9 Sekunden spurtet die Limousine auf 100 km/h, maximal sind 210 km/h drin, fünf mehr als beim Vorgänger-Aggregat.

Im Zuge des Motorenwechsels rüstet der Insignia auch in Sachen Konnektivität auf: Zum einen lassen sich mit dem neuen Navi 900 Intellilink nun auch iPhone-Funktionen via Apple-Carplay integrieren. Zum anderen ist der Online-Assistent Onstar, der unter anderem für Wlan im Auto sorgt, ab der Ausstattungslinie Edition serienmäßig.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

Ein Kommentar

  1. News: Opel Adam Rocks S – Schneller Abenteurer › Mein Auto Blog
    3. Juli 2015 zu 09:45 Antworten

    […] Faltdach-Cabrio mit SUV-Beplankung – so könnte man den Opel Adam Rocks S beschreiben. Die Topversion des Adam Rocks, dem robuster gestalteten Ableger des […]