News: Peugeot 208 Pure Tech 110 – Sanft nach oben geliftet

News: Peugeot 208 Pure Tech 110 – Sanft nach oben geliftet

Der drei- oder fünftürig angebotene 208 kommt jetzt überarbeitet zu den Händlern, der Einstiegspreis für den 50 kW/68 PS starken 208 Pure Tech 68 liegt unverändert bei 12.400 Euro. Die zwei Türen im Fond kosten 750 Euro Aufpreis. Neue Assistenzsysteme und Infotainment-Angebote sowie ein neuer Antriebsstrang beim Pure Tech 110 sind die wichtigsten Änderungen im Rahmen des Facelifts.

Die optische Überarbeitung widmet sich vor allem der Frontpartie. Horizontal gewachsen sind Kühlergrill und Chromeinfassung, die Nebelscheinwerfer nach außen gerückt, was den 208 breiter erscheinen lässt. Das neue Design des Tagfahrlichts soll den 3,97 Meter kurzen Peugeot im Rückspiegel erkennbarer machen, das Schweinwerfer-Innenleben wird mit schwarz und weiß getönten Blenden unter transparenten Abdeckungen technisch präsent zur Schau gestellt. Bei den höheren Ausstattungsstufen Active und Allure soll der neue Equalizer-Kühlergrill mit erhabenen und chrombewehrten Kunststoffstrukturen einen 3D-Effekt schaffen.

Frisch ins Programm gekommen ist der 1,2-Liter-Dreizylinderbenziner mit 81 kW/110 PS, der ab 18.000 Euro zu haben ist und mit dem serienmäßigen manuellen Fünfganggetriebe kombiniert wird.

Bei der Konnektivität hat der kleine Peugeot zugelegt. Mirrorscreen heißt das 250 Euro teure System der Franzosen, mit dem sich die sich die Smartphone-Oberfläche auf dem 7 Zoll großen Touchscreen-Monitor spiegeln lässt. Eine neue Narbung der Schalttafel und zusätzliche, optionale Design-Extras machen die im Interieur nennenswerten Erneuerungen dann allerdings auch schon komplett. Einen Schritt nach vorne geht jedoch die Sicherheitstechnik. Die bei den höheren Ausstattungsstufen für 300 Euro Aufpreis oder im Paket angebotene Active-City-Brake hilft bis zu einem Tempo von 30 km/h, Auffahrunfälle oder andere Kollisionen zu verhindern oder deren Auswirkungen zu mindern. Die neue Rückfahrkamera kostet zusammen mit der Einparkhilfe hinten als Komfort-Paket 530 Euro Aufpreis.

Weiter im Programm sind die bereits bekannten Benziner mit 60 kW/82 PS für 14.950 Euro und der 1,6 THP mit 121 kW/165 PS für 20.000 Euro (Verbrauch 4,4 und 5,6 Liter). Dazu gibt es neue Diesel in zwei Leistungsstufen. Besonders verbrauchsarm ist dabei der 1,6 Blue HDI mit 73 kW/99 PS, der nach Norm nur 3 Liter Treibstoff verbraucht und nach Angaben von Peugeot der zurzeit sparsamste Diesel der Welt ist (ab 17.950 Euro). Der stärkere Selbstzünder leistet bei gleichem Hubraum 88 kW/120 PS und verlangt 3,6 Liter Treibstoff je 100 Kilometer (ab 20.200 Euro).

Autor: Michael Kirchberger/SP-X