Peugeot RCZ R – Gefahren

Peugeot RCZ R – Gefahren

Vereinfacht ausgedrückt übernimmt in unserem Kopf das Großhirn die Aufgaben, die mit Intelligenz zu tun haben, zum Beispiel: Das bewusste denken. Das Stammhirn ist für die Aufgaben verantwortlich, die damit zu tun haben in dieser Welt zu überleben: Zum Beispiel die Atmung, die Ausschüttung von Adrenalin, Gefahren-Abschätzung bei der Jagd und solche Dinge. Das Kleinhirn wiederum steuert die kognitiven Fähigkeiten, dass erlernen von Tatsachen, die Steuerung der Motorik und es sorgt dafür, dass wir nicht das Gleichgewicht verlieren.

French Traction – Testfahrt im Peugeot RCZ R

Samstag früh, 9.35h irgendwo zwischen Vence und Gréolières in den französischen See-Alpen – die Tachonadel zeigt freudig erregt in Richtung Himmel.
Ein kurzes Gespräch zwischen Großhirn und Stammhirn: „Ist es wirklich so sinnvoll hier nun jenseits des üblichen Landstraßen-Tempos über die Kuppe zu hüpfen? – Das Kleinhirn mischt sich ein: „Freunde, entspannen, alles unter Kontrolle„. Großhirn an Stammhirn: „Nun die Schilder die mir die Augen gemeldet haben, vermelden enge Kurven, außerdem weiß ich von der Haut, es war wirklich kalt da draußen.“ Frage an das Kleinhirn: „Du bist Dir sicher, er weiß was er da tut?„.

Nur kurz werden im Geiste die Einwände diskutiert und noch bevor das Bewusstsein einschreitet und den Vollzug dieser automobilen Lustfahrt in Frage stellt, klackt der dritte Gang in das Getriebe und der Fuß liegt erneut schwer auf dem rechten Pedal.

SAMSUNG CSC

Ja, wir sind 1200 Meter über Meer, 30 Km hinter der Küstenlinie Nizzas, hier oben liegt Schnee an den Rändern der Landstraße. Es ist feucht. Es ist kalt. Es ist November und selbst in den See-Alpen will der Winter nun Einzug halten.

Und dennoch, der neue Star aus dem Hause Peugeot Sport fordert die verschärfte Gangart.

Der Testwagen:

  • Modellbezeichnung: Peugeot RCZ R
  • Fahrzeugklasse: Kompakte Sportlcoupé
  • Auslieferung: Q1/2014
  • Leistung: 270 PS

Basispreis:

41.5 k € 

270 PS und Frontantrieb? Auf einer feuchten Straße? Mit Sommerreifen? Wie viel Spaß soll das machen? Die Antwort liefert das Torsen-Frontdifferential.
Gripverlust? 245er Goodyear Eagle die hilflos nach Grip suchen? Das Torsen-Differential läuft zur Hochform auf. Es findet den Grip dort, wo Grip vorhanden ist, links, rechts und es verteilt die richtige Menge um die verschärfte Gangart zum Spaß werden zu lassen.

Der dunkle Asphalt wird links und rechts von weißen Flocken eingerahmt. Die Straße ist entweder feucht, oder eigentlich viel zu kalt für die Sportreifen. Kein Grund den Fuß zu lupfen. Der RCZ R demonstriert abseits von hoch komplexen Achskonstruktionen was möglich ist, wenn man ein Differential von Sportwagen-Experten abstimmen lässt.  Selbst an diesem kühlen Samstagmorgen in den See-Alpen, mit dem vermeintlich übelsten Wetter für sportliche Breitreifen, demonstriert die schärfste RCZ-Version was sie drauf hat.

Die 14 % straffere Federn auf der Vorderachse und das 44 % strafferes Setup an der Hinterachse wirken in den schnellen Wechselpassagen als Fun-Katalysator. Der RCZ R wirft sich in die Kurve, ignoriert weitestgehend die ständig wechselnden Straßenbeläge. Er ist in seinem Element. Dritte Gang Kurven, unter dem Druck der 330 Nm  aus seinem 1.6 Liter Turbo zieht der RCZ-R dorthin, wohin der Fahrer mit dem Lenkrad zeigt. Dabei verweigert sich der Antrieb einer kontroversen Diskussion über die Richtung. Der Wunsch des Fahrers wird umgesetzt, ohne Diskussionen. Beeindruckend wie viel Kraft die Vorderachse in den Flicken-Asphalt dieser Landstraßen dritten Grades stempelt.

SAMSUNG CSC

200 PS sind die Grenze für sportliche Autos mit Frontantrieb

Das war einmal. Der RCZ-R demonstriert überzeugend wie 270 PS in  Meter pro Sekunde und nicht in blauen Reifenqualm verwandelt werden können. Ohne feuchte Hände, ohne Muskelkater in den Handgelenken. Er zerrt nicht am Lenkrad, er schlägt Dir nicht die Finger blau. Dafür verwöhnt die Lenkung allerdings auch nicht mit dem letzten Rest an alles umfassenden Information über die Beschaffenheit des Asphalts. Jammern auf hohem Niveau.

Peugeot Sport, die Motorsport-Profis der französischen Marke stecken hinter der Entwicklung des RCZ-R. Und diese Jungs haben den Motorsport im Blut und jetzt will man das auch wieder den Kunden spüren lassen. Und man will dorthin, wo M, AMG und die quattro-GmbH schon heute parken. In die Pole-Position der Herzen und in das Bewusstsein sportlicher Autofahrer-Köpfe.

Neben R-Logos auf den (zu französischen) Sportsitzen, R-Logos in den Felgen und R-Batches auf dem Kofferraumdeckel, fällt der Doppelrohr Auspuff am Heck ins Auge. Dem bisherigen haben die Peugeot-Sportler die Behandlung von 270 PS anscheinend nicht zugetraut. Der neue brummt mehr, aber ein 1.6 Liter Turbo-Vierzylinder ist einfach nicht zum Musikgerät geeignet. Nicht solange die Eurokraten in Brüssel ihren Stempel auf die Zulassung eines Groß-Serienmodells drücken müssen.

SAMSUNG CSC

Leistung:

270 PS

Drehmoment:

330  Nm

Leistungsgewicht:

4.7 kg/PS

Der Peugeot RCZ R krönt sich selbst zum neuen Fahrdynamik-König in der Klasse der sportlichen Fronttriebler!

SAMSUNG CSC

Was muss man noch wissen?

Der RCZ wäre fast der stärkste Serien-Turbo im aktuellen Automobilbau geworden. Doch der A45 AMG mit 2.0 Liter Hubraum produziert 360PS , der RCZ R benötigt 1.6 Liter für 270 PS, damit stehen 180 PS/Liter des Mercedes über den beeindruckenden 169 des Peugeot. Mit 1.280 kg ist der RCZ-R ein Fliegengewicht in seiner Klasse, denn der Audi TTS wiegt gute 200 Kilogramm mehr!  Und: Peugeot hat sich viel Mühe gegeben den Aufpreis von knapp 10.000 € nicht nur durch Performance zu erklären. Der Innenraum wirkt liebevoll verarbeitet, die roten Ziernähte ziehen sich lustvoll durch das ganze Auto und die Materialien, wie der Alu-Schaltknauf, vermitteln den Spaß am Auto fahren.

So könnte das mit „Motion & Emotion“ doch noch etwas werden. Und jetzt übernimmt wieder das Großhirn. Großhirn an alle: Entspannen.

Zur Peugeot RCZ R-Galerie [klick]

Edit:

Mit vor Ort, auch eine Bloggerin aus Österreich, ihren Artikel findet ihr nach dem Link. Wer des französischen mächtig ist, der findet nach diesem Link einen sehr ausführlichen Artikel. Und zusätzlich gibt es auf Youtube zwei Videos aus ebenso französischer Hand. Noch mehr über den RCZ-R, wieder in französisch.  Und wer die spanische Sicht der Dinge erfahren möchte, der klickt hier. Aber auch der geschätzte Kollege Ruch vom Radical-Mag.Com hat eine Meinung zum RCZ-R [klick]. And last but not least, the english written version of my colleagues Phil [klick].

Aktuelle Suchanfragen::