Detroit 2015: Porsche präsentiert den 911 Targa GTS

Detroit 2015: Porsche präsentiert den 911 Targa GTS

Wenn ein Top-Modell eine Top-Variante bekommt, dann ist das wie Schoko-Eis mit einer Extra-Portion Schoko-Sauce. Too much, oder einfach nur lecker?

NAIAS 2015: Porsche 911 Targa GTS

Die ausgestellten Kotflügel des 911 GTS passen einfach perfekt zur Grundform des Targa. Ein Hinterteil mit Sex-Appeal, nicht nur für die Porsche-Fans. Im GTS Targa kombiniert Porsche die kontrollierte Frischluft-Phantasie mit dem Allradantrieb des GTS und dessen 430 PS. Zum Cruisen sind die 430 PS eigentlich bereits viel zu viel, aber wer es darauf anlegt, den katapultiert der Targa-GTS mit seinen 305er Breitreifen in den Himmel der Querbeschleunigung. Oben offen, versteht sich.

Der Oben-Ohne-Spaß mit dem dicken Hintern geht im übrigen ab 137.000 € los, mal schauen, wann wir den Targa GTS im Fahrbericht haben. Schoko-Eis mit Schoko-Sauce, wir stehen darauf!

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. News: Genfer Autosalon 2015 – Klotzen statt Kleckern › Mein Auto Blog
    25. Februar 2015 zu 10:11 Antworten

    […] als 500 PS starken V10-Benziner und Allradantrieb antritt. Schwestermarke Porsche schickt mit dem 911 GT3 RS seinen ultimativen Saugmotoren-Renner in den Wettbewerb. In direkter Konkurrenz zu den […]