Renault Koleos – Komfortable Neuauflage

Renault Koleos – Komfortable Neuauflage

Anfang 2017 bringt Renault den neuen Koleos nach Europa. Das Mittelklasse-SUV feierte gerade auf der „Auto China“ (bis 4. Mai) in Peking Premiere. Mit der ersten Generation hat der 4,67 Meter lange Crossover nicht mehr viel gemein. Die auf Wunsch mit Allrad erhältliche Neuauflage ist die französische Variante des Nissan X-Trail, unterscheidet sich optisch aber deutlich von dem Japaner.

Der erste Renault Koleos hatte hierzulande wenig Erfolg. Das könnte sich mit der komfortbetonten Neuauflage ändern

Der erste Renault Koleos hatte hierzulande wenig Erfolg. Das könnte sich mit der komfortbetonten Neuauflage ändern

Der oberhalb des Kompakt-SUV Renault Kadjar positionierte Koleos hat in der Front- und Heckgestaltung große Ähnlichkeit mit der ebenfalls neuen Mittelklasse-Limousine Talisman. Als Stilelement ziehen sich Chromleisten von den Scheinwerfern über die Länge der Kotflügel. Typische SUV-Insignien wie Kunststoff-Beplankung rundum trägt der Franzosen ebenfalls.

Der Radstand von 2,71 soll auch in der zweiten Reihe viel Beinfreiheit bieten

Der Radstand von 2,71 soll auch in der zweiten Reihe viel Beinfreiheit bieten

Hinter der elektrisch öffnenden Heckklappe findet Gepäck auf 624 Litern Volumen Platz, der Radstand von 2,71 soll auch in der zweiten Reihe viel Beinfreiheit bieten. Auf Wunsch kann man den Koleos umfassend ausstatten, erhältlich sind zum Beispiel Voll-LED-Scheinwerfer, Sitzheizung für die Rückbank, Online-Multimedia-System R-Link 2 mit hochformatigem 22-Zentimeter-Touchscreen, Einpark-Assistent oder adaptiver Tempomat.

Der oberhalb des Kompakt-SUV Renault Kadjar positionierte Koleos hat in der Front- und Heckgestaltung große Ähnlichkeit mit der ebenfalls neuen Mittelklasse-Limousine Talisman

Der oberhalb des Kompakt-SUV Renault Kadjar positionierte Koleos hat in der Front- und Heckgestaltung große Ähnlichkeit mit der ebenfalls neuen Mittelklasse-Limousine Talisman

Angetrieben wird das Mittelklasse-SUV wahlweise von zwei Benzin- oder Dieselaggregaten. Sie decken das Leistungsspektrum von 96 kW/130 PS bis 127 kW/172 PS ab und sind mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder CVT-Getriebe kombiniert. Übertragen wird die Kraft auf die Vorderräder oder optional auf alle vier Räder.