News: Rolls-Royce-Tuning – Böse Emily

News: Rolls-Royce-Tuning – Böse Emily

Ein schwarzer Anzug, große, auffällige Räder und über 700 PS – das sind die Eckdaten des Rolls-Royce Ghost Series II, wenn Tuner Spofec mit ihm fertig ist. Dann heißt der Luxusliner Spofec Black One.

Nicht nur die Karosserie ist schwarz lackiert, sondern auch alle Teile, die serienmäßig eigentlich verchromt sind. Lediglich die Kühlerfigur Spirit of Ecstasy – die auch Emily genannt wird – glänzt weiterhin. Dazu erhält der Ghost noch aerodynamische Komponenten wie eine neue Heckschürze sowie eine neue Frontschürze. Seitenschweller sind für das Modell mit kurzem oder langem Radstand erhältlich.

Weil Räder bekanntlich Autos machen, hat Spofec dem Rolls-Royce 22 Zoll große Leichtmetallfelgen montiert, die in jedem Farbton erhältlich sind. Speziell für diese Edition hat der Tuner allerdings eine mattgoldene Lackierung entwickelt. Gegenüber dem Serienmodell wird der Black One zudem noch um vier Zentimeter tiefergelegt.

Doch nicht nur am Blechkleid wurde Hand angelegt. Zusätzlich kann der exklusive Brite auch mit einer Leistungssteigerung geordert werden. Ab Werk leistet der stärkste Ghost bereits 442 kW/601 PS, nach der Tuning-Kur kommt er auf 521 kW/709 PS und ein Drehmoment von 974 Newtonmetern. Genug um den Black One in nur 4,4 Sekunden Tempo 100 zu beschleunigen.

Das Serienmodell mit 420 KW/570 PS, erreicht nach der Leistungsspritze 504 kW/685 PS. Das Drehmoment steigt von 780 Newtonmeter auf 958 Newtonmeter.

Alle Komponenten sind einzeln bestellbar. So kostet beispielsweise die Leistungssteigerung 2.900 Euro. Die Frontstoßstange gibt es für 4.700 Euro. Für den kompletten Umbau werden 40.000 Euro fällig. Für Rolls-Royce-Fahrer, denen ihr fahrbarer Untersatz schon ab Werk mehr als 270.00 Euro wert war, dürfte das überschaubar sein.

Autor: Adele Moser/SP-X

Ein Kommentar

  1. News: Rolls-Royce Dawn – Let’s talk about Sex, Baby! › Mein Auto Blog
    8. September 2015 zu 16:02 Antworten

    […] spricht. Doch wenn der Pressesprecher der vornehmen BMW-Tochter seinen Blick über den neuen Rolls-Royce Dawn schweifen lässt, gehen bisweilen ein wenig die Gäule mit ihm durch. Denn für die Briten ist […]