News: Toyota Setsuna-Konzeptfahrzeug – Japanischer Holzweg

News: Toyota Setsuna-Konzeptfahrzeug – Japanischer Holzweg

Ein nahezu komplett aus Holz bestehendes Konzeptfahrzeug zeigt Toyota auf der Design Week in Mailand (ab 12. April). Der offene Zweisitzer trägt den Namen Setsuna, was sich vom japanischen Wort „Moment“ ableitet. Die Studie soll die sich verändernde Beziehung von Mensch und Automobil beleuchten.

Das 3,03 Meter lange Konzeptfahrzeug besteht aus verschiedenen Holzarten. So wurde für die Außenverkleidung Zedernholz verwendet, während der Rahmen aus Birke ist. Montiert wurde die Setsuna von einer traditionellen japanischen Tischlerei, die weder Nägel noch Schrauben verwendet. Optisch soll die Studie an ein Boot erinnern. Für den Antrieb sorgt ein nicht näher beschriebener Elektromotor.

Ein Kommentar

  1. News: Facelift für Toyota GT86 – Sportlichere Züge › Mein Auto Blog
    18. März 2016 zu 12:07 Antworten

    […] Toyota liftet seinen Sportwagen GT86. Premiere feiert das vor allem an Design und Fahrwerk überarbeitete Coupé auf der Auto Show in New York (25. März bis 3. April). Die Änderungen betreffen die Front mit ihrem nun größeren Kühlergrill sowie neue Leuchten am Heck. Für den Innenraum stehen nun Leder-Alcantara-Sportsitze zur Wahl. Dazu gibt es ein überarbeitetes Fahrwerk. Zu eventuellen Änderungen am 2,0-Liter-Boxermotor macht Toyota noch keine Angaben; allerdings könnte die Leistung gegenüber den aktuell 147 kW/200 PS leicht wachsen. Die Markteinführung dürfte Ende des Jahres erfolgen. […]