Prius im Drift? Toyotas Superbowl-Werbung für 2016

Der Toyota Werbespot für den Superbowl 2016 ist ein Werbespot zum mitsingen. Für die, die den Text kennen:

Yeeeeeeaaaaaaahh!
Well, my name is Todd, and I’ve got a job workin’ for the man from nine to five.
But when I’m on the road, feelin’ bad and bold, it’s the only time I feel alive.
They can’t believe what their eyes have seen. Never thought a Prius could feel so badass.
It’s hybrid mayhem on the road, and goes a bunch of friggin’ miles on so little gas! It’s heck on wheels! I just don’t give a dang.
Heck on wheels!
Sorry, baby! It corners like a boomerang!
When Johnny Law is comin’ after you, but he’s not after you, so you let him through, cause Johnny Law just pass you right on by!
Yeah, this mutha-truckin’ ride is keepin’ it safe, so now I don’t spill my chai!
Heck on wheels!
Come on! Yeah!
Talkin’ ‘bout heck on wheels!
Heck on wheeeeeeeeeels!
Go Prius Go!

 

Also – party on, mit dem neuen Toyota Prius ;)

Wobei – ich erkenne hier ein kleines „Delta“ zwischen Erwartungen und Realität … aber das klären wir in der kommenden Woche! Dann fährt mein-auto-blog den neuen Toyota Prius. Ohne Songtext ;)

Ein Kommentar

  1. News: Toyota Prius – Weniger Emissionen und mehr Emotionen › Mein Auto Blog
    9. Februar 2016 zu 09:06 Antworten

    […] Toyota hat für die vierte Generation des Prius zum Rundumschlag ausgeholt. Das betrifft nicht nur das Design, bei dem das kantige Brennstoffzellenmodell Mirai Pate stand. Der Hybrid-Bestseller Prius ist auch länger und flacher geworden, ohne allerdings seine Eigenwilligkeit abzulegen. […]