Golf 7 – 7 grandiose Ideen

Mit der siebten Generation des neuen Golf hat Volkswagen nicht das Rad neu erfunden, aber 7 wirkliche gute Ideen und Verbesserungen eingeführt.

Nachdem es bereits den Fahrbericht zum neuen Golf gibt und auch ein Video – wird es nun Zeit, diese 7 Ideen vorzustellen:

 VW Golf – Generation 7 – 7 grandiose Ideen:

  • 100 Kilogramm leichter
  • Ergo-Active-Sitze
  • Zylinderabschaltung
  • Fahrwerksregelung DCC
  • Front-Assist
  • Neues Infotainmentsystem
  • Souveränität

1.) 100 Kilogramm leichter

Mit einem Leergewicht von nur 1.130 kg und einer maximalen Gewichtseinsparung von 100 kg dreht nun auch der neue Golf die Gewichtsspirale um und beendet die durch Sicherheitsgewinn und verbesserte Komfort-Ausstattung ausgelöste Problematik des „Übergewichts“ bei Automobilen.

Weniger Gewicht ist gut für das Fahrzeug-Handling und natürlich für den Gesamtverbrauch und somit die Öko-Bilanz eines Fahrzeuges.

VW Golf bis 100kg leichter

2.) Ergo-Active-Sitze

Auf Wunsch (sprich gegen Aufpreis) erhält man im neuen Golf besondere Sitze für die erste Reihe. Mit einem Gütesiegel der Aktion „Gesunder Rücken e.V.“  versehen, handelt es sich um besonders vielfältig verstellbare Sitze die zudem eine Masse-Funktion aufbieten.

3.) Zylinderabschaltung

Der 140 PS starke Vierzylinder-Turbo Benziner ist in einer Variante mit Zylinderabschaltung erhältlich. Hierbei schaltet das Motorsteuergerät selbsttätig 2 von 4 Zylindern ab, wenn nur wenig Leistung gefordert wird. So lassen sich Verbrauchswerte von um die 4.7 Liter auf 100 km mit einem Turbo-Benziner erreichen.

4.) Fahrwerksreglung DCC

Sportlich, komfortabel oder doch lieber beides? Mit einem aktiven Fahrwerk nach dem Vorbild des Volkswagen DCC lassen sich viele Fahrerwünsche umsetzen. Sowohl sportlich straff auf schnellen Landstraßen-Etappen als auch betont komfortabel in Stadtfahr-Situationen und schlechten Straßenoberflächen.

vw golf fahrwerksregelung

5.) Front-Assist

Der Front Assist überwacht den Abstand zum Vordermann und kann den eventuell abgelenkten Fahrer in einer kritischen Situation mit optischer und akustischer Meldung warnen.  Zusätzlich sorgt der Front Assist dafür, dass die Bremsanlage im Falle eines möglichen Unfalles bereits mit dem vollen Druck arbeitet, auch wenn der Fahrer zu schwach reagiert.

VW Golf Frontassist

6.) Infotainmentsystem

Ein neues 8 Zoll großes Infotainment-System mit Touchscreen und Näherungssensor verbindet im neuen Golf die Wünsche nach Unterhaltung, Information und Wegstrecken-Erklärung. Ein optionales UMTS-Modul kann als WLAN Hotspot im Auto für die Internetverbindung von PCs oder Tablets dienen. Zusätzlich wurde die Bedienung des Systems vereinfacht und viele Funktionen sind so simpel per „Fingerwisch-Geste“ zu bedienen, wie auf einem Tablet.

VW Golf Infotainment

7.) Souveränität

Er wirkt solide und erwachsen, unverspielt, seriös und zugleich nicht langweilig. Bei Volkswagen hat man aus der siebten Generation einen Kompaktwagen gestaltet, der ganz sicher nicht in Zugzwang durch seine Mitbewerber gesetzt wird. Ein Golf ruht in sich – in seiner Selbstsicherheit – wer einer ganzen Fahrzeugklasse den Stempel aufdrückt, der kann souverän in den Wettbewerb gehen.

VW Golf - souverän

 

Aktuelle Suchanfragen::

55 Kommentare