VW Beetle LSR – Ein Käfer auf Speed

VW Beetle LSR – Ein Käfer auf Speed

Einige erinnern sich vielleicht noch: Im Jahr 2000 brachte VW mit dem Beetle RSi einen unerhört schnellen Karacho-Käfer auf die Straße. Doch nun wurde der einst flotte Käfer zur lahmen Schnecke degradiert. Im Rahmen der „World of Speed“ hat am vergangenen Wochenende ein speziell umgebauter Beetle auf einer Distanz von einer Meile eine Spitzengeschwindigkeit von 328 km/h auf dem Bonneville Salzsee in Utah erreicht.

Sieht nicht nur böse aus, sondern ist er auch: VW Beetle LSR

Sieht nicht nur böse aus, sondern ist er auch: VW Beetle LSR

Beim Rekordfahrzeug handelt es sich um einen sogenannten Beetle LSR, der aus einen Zweiliter-TSI-Motor 405 kW/550 PS und 571 Newtonmeter mobilisiert. Ein neuer Turbolader sowie neue Kolben, Nockenwellen und Pleuel ermöglichen das deutliche Leistungsplus. Für die offiziell dokumentierte Rekordfahrt auf dem Salzsee wurde zudem die Karosserie des Beetle abgesenkt und ein Sperrdifferenzial eingebaut. Zusätzlich sorgten ein Überrollkäfig, ein Rennsitz mit Fünfpunktgurt und zwei Bremsfallschirme für mehr Sicherheit.

Auf dem Bonneville-Salzsee in Utah hat der Beetle LSR Mitte September die Rekordmarke von 328 km/h geschafft

Auf dem Bonneville-Salzsee in Utah hat der Beetle LSR Mitte September die Rekordmarke von 328 km/h geschafft

(Mario Hommen/SP-X)