Car Collection beschreitet 2017 neue Wege

Car Collection beschreitet 2017 neue Wege

Das Team Car Collection Motorsport will sich in der kommenden VLN-Saison breiter aufstellen. Neben den Audi R8 LMS in der GT3-Klasse möchte Teamchef Peter Schmidt im Jahr 2017 Fahrzeuge in zwei weiteren Klassen an die Nürburgring-Nordschleife entsenden. „Die Vermietung von GT3-Fahrzeugen an Gentlemen-Fahrer stand bei uns im Vordergrund. Nun möchten wir diesen Kunden aber auch wieder eine Alternative anbieten. Da wir in den vergangenen Jahren regelmäßig bis zu fünf Porsche 911 GT3 Cup eingesetzt haben, ist es für uns nur logisch zu unseren Wurzeln zurückzukehren“, sagt Schmidt, der aus diesem Grund den zusätzlichen Einsatz von mindestens einem Porsche GT3 911 Cup in der SP7 oder im Cup2 realisieren möchte.

Neben den GT-Fahrzeugen geht das Team aus dem Rheingau aber auch neue Wege in der Tourenwagen-Kategorie. Mindestens ein nagelneuer Audi RS 3 LMS (TCR) soll bei den VLN-Rennen eingesetzt werden. Das neueste Kundensportmodell von Audi Sport customer racing ist mit einem Zweiliter-Vierzylinder-TFSI Motor und rund 330 PS ausgestattet. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt bei beeindruckenden 4,5 Sekunden.