News: Nissan Juke-R 2.0 – Mini-SUV mit Maxi-Leistung

Nissan pflanzt „Godzillas“ Herz abermals in den Juke ein: Auf dem Goodwood Festival of Speed (bis 28. Juni) feiert eine brachial motorisierte Variante des Mini-SUV Premiere. Angetrieben wird der Juke-R 2.0 vom Sechszylinder des Supersportwagens Nissan GT-R Nismo, der den Spitznamen „Godzilla“ trägt. Der V6-Biturbomotor holt aus 3,8 Litern Hubraum 441 kW/600 PS.

Mit seinem mächtigen Bodykit, das unter anderem einen großen Heckspoiler beinhaltet, wirkt das Mini-SUV ziemlich maxi

Mit seinem mächtigen Bodykit, das unter anderem einen großen Heckspoiler beinhaltet, wirkt das Mini-SUV ziemlich maxi

Im Vergleich zum Vorgänger Juke-R mit 405 kW/550 PS hat es weitere Anpassungen gegeben, so sind beispielsweise die Lufteinlässe im Frontstoßfänger nun doppelt so groß. Mit seinem mächtigen Bodykit, das unter anderem einen großen Heckspoiler beinhaltet, wirkt das Mini-SUV ziemlich maxi.

Nissan pflanzt „Godzillas“ Herz abermals in den Juke ein: Auf dem Goodwood Festival of Speed (bis 28. Juni) feiert eine brachial motorisierte Variante des Mini-SUV Premiere

Nissan pflanzt „Godzillas“ Herz abermals in den Juke ein: Auf dem Goodwood Festival of Speed (bis 28. Juni) feiert eine brachial motorisierte Variante des Mini-SUV Premiere

Der Juke-R 2.0 geht tatsächlich in Serie – allerdings nur von Hand und im Kundenauftrag gefertigt, Preis auf Anfrage. Der Juke R wurde ebenfalls in Kleinstauflage gebaut und kostete rund 450.000 Euro.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

Comments

comments

Dunlop

Hinterlasse ein Kommentar