Audi A3 Cabrio Blogschau

Das neue Audi A3 Cabriolet wurde vom kurzen „Buckligen“, zu einer schönen eleganten Grazie. Eine zauberhafte Verwandlung. Gleichwohl das neue Cabriolet noch immer auf der Golf-Plattform (MQB) des Konzerns aufbaut, hat das Ingolstädter Kompakt-Cabrio optisch so rein gar nicht mehr gemein, mit dem „Stummel-Po Look“ des Vorgängers.

Was sagt die Welt der Blogs zu diesem neuen A3 Cabrio?

Die wichtigsten Blogs und deren Sicht der Dinge, habe ich hier zusammen gefasst.

Das Audi A3 Cabriolet ist mal ganz nüchtern betrachtet ein Auto, in dem jede Menge aktuelle Ingenieurskunst steckt und das bis in kleinste Feinheiten durchkomponiert ist.

autogefuehl.de

audi cabrio blogger rundschau 1

Warum man sich den offenen Audi A3 kaufen sollte, hat neben den im Clip erwähnten praktischen auch medizinische Gründe: Sonne macht erwiesenermaßen glücklich. Und frische Luft, das wusste Mutti schon, schadet auch nichts. Gerade in der heutigen, an Klimaanlagen reichen Zeit, erwies sich der Audi A3 Test mit eingefahrenem Dach als echte Wohltat.

autorild.de

audi cabrio blogger rundschau 2

Serpentine um Serpentine, Kurve für Kurve fraß sich das A3 Cabriolet 1.8 TFSI durch die Seealpen. Auch in engagiert gefahrenen Kehren, wenn das Cabrio dezent über die Vorderachse schiebt, bleibt der Ingolstädter neutral und gutmütig, stets beherrschbar. Nur wer es mittels Lastwechsel und Lenkung provoziert, kann auch kurz mit dem Heck schwenzeln.

autoaid.de

audi cabrio blogger rundschau 3

Die Novembersonne wärmt uns das Gesicht und wir sind uns einig, dass es eine Sünde wäre, mit 180 PS und 250 Nm bei 20 Grad und offenem Verdeck nur zu bummeln. Wir müssen da hochbrettern

ramp-magazin.de

audi cabrio blogger rundschau 4

Ein Cabrio ist ein Fahrzeug, in dem man gleitet, den Wind spürt und das Leben genießt. Man sitzt, wie immer bei Audi, auf perfekt geformtem Gestühl, im Radio laufen französische Chansons und von hinten wärmt die Sitzlüftung den Nacken mit einem warmen Luftstrom. Derart umsorgt fährt man gerne wieder etwas ruhiger nach Monaco, noch so ein fast mythischer Ort der Côte d’Azur.

audi blog, by don dahlmann

audi a3 cabrio blogger rundschau

Das neue A3 Cabrio ist sehr viel schicker geworden. Gerade Linien, vor allem durchgehende Linien. Man merkt ihm sofort an, dass er auf der Limousine basiert, die es beim Vorgängermodell zugegebenermaßen nicht gab.

bycan.de

Audi A3 Cabrio Nizza monaco tour test

Im offenen Audi A3 die sonnige Côte d’ Azur ganz gechillt entlang cruisen macht enorm viel Spaß. Ein Cabrio ist in allererster Linie ein Spaß Auto und diesen Spaßfaktor erfüllt das neue Audi A3 Cabrio zu 100%. Ist der fahrende Freiluftspaß auch alltagstauglich? Bedingt! Zwei Open-Air Liebhaber finden genügend Platz und Komfort in der ersten Reihe.

trendlupe.de

A3 Cabrio fahrbericht testfahrt präsentation

Auf kurvigen Küstenstraßen oder in den Bergen der französischen Seealpen die Sonne zu genießen, wird im A3 Cabrio auch dank des Fahrwerks zur Freude. Gewohnt untersteuernd zieht sich das Cabrio flink durch die Kurven – Spaß macht’s trotzdem. Dabei liegt der Ingolstädter immer noch sehr souverän auf der Straße, der Dank geht an den gewachsenen Radstand und die größere Spurweite.

passiondriving.de

 

Meinen eigenen Artikel über den „kurzen, aber offenen“ Ingolstädter findet ihr nach diesem Link [klick].

 

Aktuelle Suchanfragen::

Hinterlasse ein Kommentar