Audi A8 – Fit in den Herbst

Die schlechte Nachricht zuerst: Der „neue“ Audi A8 der heute seine Premiere feiert und dann auf der IAA im September zu sehen sein wird, ist kein neuer A8 – sondern ein gründliches Facelift. Einen völlig neuen A8 wird es vermutlich erst auf der IAA 2015 zu sehen geben. Bis dahin muss das Update ausreichen um gegen die erstarkten Mitbewerber (zum Beispiel die neue S-Klasse) zu bestehen.

Nun die gute Nachricht: Audi hat sich ordentlich gestreckt um den Charakter des A8 zu schärfen.

Audi A8 – S8 – W12 – Hybrid und TDI

Wichtig vor allem für den Markt in China: Der Audi A8 L bekommt 13 Zentimeter mehr Länge. Alle anderen Modell bleiben exakt so lang wie zuvor: 5.14 Meter.

Audi A8 S8 W12 A8L130005_large neuer Audi A8

Neben den kosmetischen Arbeiten am Gesicht des A8  stechen vor allem die neuen LED-Scheinwerfer hervor. Anders als die Mitbewerber liefert Audi LED-Technik jedoch nur ab den V8-Motoren in Serie. Optional gibt es LED-Matrix Scheinwerfer. Hier ist das Fernlicht in jedem Scheinwerfer in 21 einzelne  Leuchtdioden aufgeteilt. Im Ergebnis hat der Audi A8 damit die modernste Lichtquelle an der Front, die es unter anderem erlaubt, mehrere einzelne Fahrzeuge im Gegenverkehr aus dem eigenen Fernlicht auszuschneiden. Perfektes Licht ohne dabei den Gegenverkehr zu blenden.

So kann das Scheinwerfersystem hochpräzise auf andere Fahrzeuge reagieren und dabei die Straße immer hell ausleuchten. Weitere Features der neuen Scheinwerfer sind das intelligente Kurvenlicht, das Tagfahrlicht mit neuer Optik und das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige. Das Lichtsystem im A8 arbeitet navigationsbasiert und reagiert auf die jeweilige Fahrsituation, indem die Lichtverteilung der Scheinwerfer durch prädiktive Streckendaten beeinflusst wird. In Verbindung mit der optionalen Navigation plus mit MMI touch werden die im Navigationssystem enthaltenen Streckendaten wie Kurvenverläufe oder Straßenklassifizierungen erkannt.

Auch am Heck des neuen Audi A8 sind die LED-Leuchten flacher geworden. Neu gezeichnete Stoßfänger schließen bei allen Motorisierungen (bis auf den S8) zwei rautenförmige Endrohre ein. Neue Chromleisten und hochglänzend schwarze Fensterrahmen runden die Unterschiede im Design ab. Zwölf Lackfarben, darunter fünf neue, stehen zur Wahl; das Angebot an Rädern reicht bis zu 21 Zoll.

Audi A8 S8 W12 A8130018_large neuer Audi A8

Motorenauswahl

Neben dem exclusiven Audi A8 W12 den es nur in der langen „L-Variante“ geben wird, dem sportlichen Audi S3 und dem vermutlich in homöopathischer Dosis vom Band laufenden „Hybrid“ sind es zwei Benzinmotoren und zwei Dieselmotoren die den A8 antreiben werden.

Der 3.0 TFSI mit Kompressor ist ein 310 PS starker V6-Benziner. Der V8 Bi-Turbo TFSI hat 4 Liter Hubraum und 435 PS. Bei den Diesel ist der 3.0 V6 TDI clean diesel mit 258 PS die Basis, darüberhinaus gibt es einen V8 Dieselmotor mit 4.2 Liter Hubraum – 385 PS und 850 Nm Kraft!

Audi A8 S8 W12 A8L130014_large neuer Audi A8

Audi A8 W12

Der extravagante 6,3 Liter große W-Motor ist mit 12 Zylindern und 500 PS die luxuriöseste Antriebsquelle im Audi-Flaggschiff. Bei Audi hat man ihm zudem beigebracht, 6 seiner 12 Zylinder per „Cylinder on demand“ abzustellen. So will man einen Verbrauch von nur 11.7 Liter auf 100 Kilometer erreichen! Zudem arbeitet ein „Active Noise Cancellation (ANC)“ System daran, die vollständige Ruhe im Zwölfender herzustellen.

Audi A8 S8 W12 S8130025_large neuer Audi A8

Audi S8

Der V8 Bi-Turbo mit 520 PS  bleibt die stärkste Motorisierung im Audi A8. Der 4 Liter große Motor wuchtet den sportlichsten A8 binnen 4.2 Sekunden auf Tempo 100. Aber auch hier soll die „COD-Technik“ (Zylinderabschaltung) für vernünftige Verbrauchswerte, abseits der Höchstleistung, sorgen. Audi gibt 10.1 Liter auf 100 Kilometer an.

Audi A8 S8 W12 A8130010_large neuer Audi A8

Audi A8 Hybrid

Ein Vierzylindermotor mit zwei Liter Hubraum und Turboaufladung arbeitet zusammen mit einem E-Motor zusammen. Im Ergebnis sind es 245 PS und 480 Nm Systemleistung die bereit gestellt werden und über die Vorderachse auf die Straße gebracht werden. Rein elektrisch sollen maximal 100 km/h erreicht werden und eine Reichweite von maximal 3(!) Kilometern. Den Drittelmix-Verbrauch gibt Audi für den Hybrid mit 6.3 Liter auf 100 Kilometer an.

Audi A8 S8 W12 A8130020_large neuer Audi A8

Manufakturcharakter: Das Interieur des Audi A8

Das Interieur des Audi-Flaggschiffs fasziniert durch seine elegante Linienführung und das großzügige Raumangebot. Bei den vorderen Sitzen reicht die Options-Palette bis zur Belüftung und zur Massage. Für den A8 und den A8 L gibt es im Fond auf Wunsch zwei elektrisch einstellbare Einzelsitze; beim A8 L steht dazu eine durchgehende belederte Mittelkonsole zur Wahl. Als First-Class-Lösung dient hier der Ruhesitz mit elektrisch verstellbarer Fußablage. Darüber hinaus stehen viele weitere Features zur Wahl – von der Vierzonen-Klimaautomatik über die Servoschließung bis zur Kühlbox.

Alle Komponenten im neuen A8 sind sorgsam ausgewählt und hochpräzise verarbeitet; jedes der liebevoll ausgeführten Details dokumentiert den Manufakturcharakter des Interieurs. Bei den Bezugsmaterialien, Dekorleisten und Farben ist die Palette in vielen Bereichen neu arrangiert – neu sind etwa die Holzarten Pappelmaser Braunsilber und Eschenmaser Braungold naturell sowie das Leder Unikat, das besonders naturnah, weich und atmungsaktiv ist.

Die Audi design selection bietet eine Vorauswahl an exklusiven Materialien und Farben im Innenraum, darunter Platanengrau/Marmorgrau. Für den Audi S8 steht die design selection Schwarz/Vermontbraun mit Dekoreinlagen in Carbon Köper kupfer bereit. Das Programm Audi exclusive bietet besonders anspruchsvollen Kunden weiteres Individualisierungspotenzial.

Typisch für Audi, wartet der neue A8 trotz der Fülle an Funktionen mit einer vorbildlich klaren Bedienung auf. Ihr Mittelpunkt ist das MMI-Bedienelement auf der Mittelkonsole des Tunnels; wenn die MMI Navigation plus an Bord ist, bringt es ein Touchpad mit. Über das Pad (MMI touch) kann der Fahrer durch Zeicheneingabe zahlreiche Navigations- und Multimedia-Funktionen steuern.

Audi A8 S8 W12 A8L130010_large neuer Audi A8

Noch souveräner fahren: Die Assistenzsysteme

Die optionalen Assistenzsysteme machen das Fahren noch souveräner. Die adaptive cruise control mit Stop&Go-Funktion ist mit einer Ausbaustufe des serienmäßigen Sicherheitssystems Audi pre sense basic gekoppelt, das Gleiche gilt für den Audi side assist. Neu im A8 sind der Audi active lane assist, der die Lenkungsrichtung gegebenenfalls leicht korrigiert, und der Parkassistent mit Umgebungsanzeige, der die Lenkarbeit beim Parken übernimmt. Das ebenfalls neue Head-up-Display projiziert wichtige Informationen im Sichtbereich des Fahrers auf die Windschutzscheibe. Der Nachtsichtassistent kann neben Fußgängern jetzt auch größere Wildtiere erkennen.

Als Ergänzung der MMI Navigation plus ist Audi connect inklusive Autotelefon zu haben; es verbindet den neuen A8 über ein integriertes UMTS-Modul mit dem Internet. Die Beifahrer können über einen WLAN-Hotspot mit ihren mobilen Endgeräten frei surfen und mailen. Für den Fahrer kommen die maßgeschneiderten Online-Services von Audi connect ins Auto – beispielsweise Verkehrsinformationen online, Google Earth und Google Street View sowie Nachrichten online. Im Bereich Multimedia begeistert das Bang & Olufsen Advanced Sound System. Das Rear Seat Entertainment bietet zwei Displays, Bluetooth-Kopfhörer und einen DVD-Player.

Der neue Audi A8 kommt im November in Deutschland zu den Händlern. Trotz der weiter verbesserten Ausstattung (serienmäßig LED-Scheinwerfer für alle Modelle mit V8-Motorisierung) und der stärkeren Motoren verändern sich die Preise nur geringfügig. In Deutschland wird das neue Audi Modell ab 74.500 Euro angeboten.

 

 

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. Audi Liebender
    29. August 2013 zu 14:16 Antworten

    Ein Traum dieses Auto. Dieser Audi steckt meinen VW cc weit weg! Leider ist der Verkauf von solchen Occasionen noch lange hin. Da kann ich mit dem VW cc mit keinem Tuning gleichziehen!

Hinterlasse ein Kommentar