Audi TT Cup am Norisring – Ringe frei für Runde zwei

Audi TT Cup am Norisring – Ringe frei für Runde zwei

Zum Audi DTM Heimspiel am Norisring findet auch der dritte und vierte Lauf des neuen Audi Sport TT Cup statt. Der Auftakt der TT Cup Saison am Hockenheimring glänzte mit optisch fantastischen Fahrzeugen, aber auch mit Tristesse beim Rennen. Wir berichteten hier. 

Am Norisring, dem fränkischen Monaco und einzigen verbliebenen deutschen Stadtkurs im DTM Kalender, sollte dann alles anders kommen. Rad an Rad Duelle, Windschattenduelle und Wetterkapriolen sorgten für zwei spannende Cup-Läufe.

Am Samstag beherrschte Regen den ersten Renntag und verwandelte die Strecke in eine nasse Rutschpiste. Für die Fahrer nicht optimal, für die Zuschauer jedoch ein Erlebnis. Durch die Gleichheit der Fahrzeuge kann unter diesen Umständen besonders der Fahrer seine Qualitäten zeigen.

audi tt cup norsiring 047 foto bernd schweickard audi tt cup norsiring 044 foto bernd schweickard

Am besten mit diesen nicht optimalen Bedingungen konnte Shaun Thong #08 aus Hong Kong umgehen. Vom ersten Startplatz fuhr der 19-Jährige am Samstag einen Start-Ziel-Sieg ein und erhielt den Siegerpokal aus den Händen von Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. Hinter Thong landeten Kisiel und Møller Madsen auf den Plätzen zwei und drei.

Møller Madsen war dann im vierten Lauf bei Sonnenschein und hohen Temperaturen der Mann der Stunde. Er ging am Sonntag von Startplatz fünf ins Rennen und setzte sich in der achten von 25 Runden an die Spitze. Im Ziel klatschte der 22-Jährige vor Freude mit der Hand auf das Dach seines Cup-Rennwagens und bejubelte damit seinen ersten Saisonsieg im Stile von Hans-Joachim Stuck, der vor 25 Jahren im Audi V8 quattro den ersten DTM-Sieg für Audi auf dem Norisring feierte. Im Ziel hatte Møller Madsen 2,737 Sekunden Vorsprung auf Jan Kisiel (PL). Dritte wurde Mikaela Åhlin-Kottulinsky (S), die im Vorjahr im VW Scirocco R-Cup als erste und einzige Frau einen Sieg in dem Markenpokal eingefahren hatte.

 

In der Gesamtwertung des Audi Sport TT Cup liegt Møller Madsen nach dem zweiten Rennwochenende mit 85 Punkten an der Spitze. Jan Kisiel (65 Punkte) und Dennis Marschall (D, 56 Punkte) folgen auf den Rängen zwei und drei.

Die nächsten Wertungsläufe im Audi Sport TT Cup finden am 1. und 2. August auf dem Red Bull Ring in Spielberg (A) statt.

Mehr über den Einsatz adeligen Gaststarter im TT Cup am Norisring gibt es hier ..

 

Text: Bernd Schweickard  | © Foto: Bernd Schweickard

3 Kommentare

  1. Audi TT Cup: Der Adel rast am Norisring! › Mein Auto Blog
    1. Juli 2015 zu 13:02 Antworten

    […] Michl. „Dass wir nun drei Adlige als Gaststarter gewinnen konnten, freut uns sehr und wertet den Audi Sport TT Cup im Rahmen des DTM Rennwochenendes noch einmal […]

  2. Besondere Ausfahrt: Im Audi TTS zum Audi Sport TT Cup! › Mein Auto Blog
    1. Juli 2015 zu 12:17 Antworten

    […] Rahmenprogramm finden die Läufe drei und vier des neuen Audi Sport TT Cup statt. Ein Markenpokal mit 24 identischen Audi TT Fahrzeugen. 18 davon sind an Nachwuchsrennfahrer […]

  3. Maria Autoankauf Mainz
    30. Juni 2015 zu 15:24 Antworten

    wow da würde ich gerne mal mitmachen .-)