Der Volkswagen T6 Multivan Freestyle – Variabilität hoch 6

Der Volkswagen T6 Multivan Freestyle – Variabilität hoch 6

Flexibilität, das ist das Stichwort des Volkswagen T6 – so auch beim Multivan Freestyle. Dieses Nutzfahrzeug bietet nicht nur eine Vielzahl durchdachter Akzente und pfiffiger Details, sondern macht den T6 zum praktischen Campingmobil, das im Handumdrehen vom Alltagsfahrzeug zum Schlafplatz umgebaut werden kann. Positioniert ist das Sondermodell dabei zwischen dem Multivan und dem California.

Beim Volkswagen T6 Multivan Freestyle geht es um mehr, als das bloße Fahren. So soll der flexible Hannoveraner komfortable Schlafgelegenheiten für einen spontanen Trip bieten. Das ermöglichen das „Gute-Nacht-Paket“, das Multiflexboard sowie die Komfortschlafauflage. Für entspannte Pausen auf langen Trips lassen sich zwei in die Heckklappe integrierte Klappstühle entnehmen und an den in die Schiebetür eingelassenen Campingtisch stellen. So kann man seine Butterbrote an der Frischluft auf einem schönen Parkplatz mit Ausblick verzehren. Wenn man dann noch einen Abstecher in die Landschaft machen möchte, hilft die serienmäßige Privacy-Verglasung dabei, das Ladegut nicht nur vor fremden Blicken zu schützen, sondern auch die Erwärmung des Innenraums zu mindern. So ist der Multivan Freestyle optimal für kurze Ausflüge einsetzbar und schränkt die Alltagstauglichkeit nicht ein.

Volkswagen-T6-Multivan-Freetyle-Mein-Auto-Blog (1)

Von der robusten Seite zeigt sich auch der Look des Hannoveraners. Serienmäßig fährt der Freestyle-Bulli mit 17-Zoll-Stahlfelgen vor, die recht gut zu den unlackierten Stoßfängern und Anbauteilen passen. So ist er äußerlich bestens gerüstet für das Fahren auf unbefestigten Wegen. Unter dem Blech kann man das Nutzfahrzeug mit einem optionalen Allradantrieb aufrüsten und gegen Aufpreis eine mechanische Differentialsperre bekommen.

Optional lässt sich die Ausstattung des Volkswagen T6 Multivan mit dem Freestlye-Plus-Paket aufwerten. Damit ziehen nicht nur LED-Rückleuchten an das Heck des Maxivans, sondern auch Voll-LED-Scheinwerfer an der Front ein. Hinzu gesellen sich 17-Leichtmetallfelgen vom Typ „Devonport“. Preislich kostet das Kreuz auf der Ausstattungsliste für dieses Paket knapp 2.200 Euro und macht so einen Preisvorteil gegenüber Trendline von 58 Prozent aus.

Volkswagen-T6-Multivan-Freetyle-Mein-Auto-Blog (3)

Serienmäßig bekommt man für den Innenraum aber das Komfortpaket, das die Schalttafel aus der Comfortline bereithält. Zudem ist eine 3-Zonen-Klimaautomatik mit Anti-Allergen-Filter in jedem T6 Multivan Freestyle enthalten. Bei den Antrieben kann man nahezu jedes Aggregat wählen, mit Ausnahme des Spitzen-Diesels mit gut 200 PS. So reicht die Range von 62 bis 110 kW. Wählen kann man optional zudem ein DSG-Getriebe oder den 4-Motion-Allradantrieb. Dann steigt der Einstiegspreis von 36.788,85 Euro natürlich empfindlich an.

 

Aktuelle Suchanfragen::