Deutschlands „bester“ Einparker?

Mit dem Auto einparken – die Königsdisziplin für uns Autofahrer, die peinlichsten Momente lassen sich  an jedem Samstag vor den Supermärkten der Republik beobachten.  Natürlich haben wir in Deutschland nur „gute bis sehr gute“ Autofahrer und einparken ist für uns alle nur ein „Kinderspiel“ – oder?

Transparo sucht „Deutschlands besten Einparker“.

Neben der Chance sich gnadenlos zu blamieren, könnte man natürlich auch unter den Blinden der Einäugige sein und den Einpark-Wettbewerb locker gewinnen – oder?

Mal ganz unter uns: Ich parke mehrfach am Tag – oftmals mit mehreren unterschiedlichen Fahrzeugen ein. Mal den klassischen Nasenstüber-Vorwärts, mal quer vor der Nachbar-Einfahrt und manchmal schaffe ich es sogar, rückwärts in eine Parklücke zu kommen, in der auch das Kreuzfahrschiff Queen Mary Platz gehabt hätte.  Nun denn – ich werde also nicht an diesem Einpark-Wettbewerb teilnehmen – obwohl – der mögliche Hauptpreis – eine Reise zum 2013er Formel 1 GrandPrix in Monaco – mit allem pipapo – reizt mich ja schon!

Also gut – noch einmal darüber nachdenken. Bewerben kann man sich auf der Facebook-Seite von „transparo“ auf jeden Fall noch bis zum 4. Oktober. 

Der Wettbewerb für „Deutschlands besten Einparker“ wird am 21. Oktober in Landshut stattfinden und bis zum 4. Oktober kann man sich noch anmelden.

Acht Startplätze für Landshut
Wer sich der Herausforderung stellen möchte, klickt einfach auf der Facebook-Seite des
Vergleichsportals transparo auf die Einparkmeisterschaft-App. Gefragt sind dann lustige,
kreative, interessante Begründungen, warum der Bewerber Deutschlands bester Einparker
ist.

Tipp: Wer zusätzlich noch ein Foto von sich in Einpark-Action hochlädt, erhöht seine
Chancen!

J.P. Kraemer - einer der Juroren

J.P. Kraemer – einer der Juroren

Lustig finde ich die Idee ja immerhin, aber ob ich da wirklich mitmachen soll?

Wer würde denn von Euch mitmachen wollen? Und ja, es geht nicht einfach nur darum das Alltagsauto einzuparken. Es wird einige andere Aufgaben geben und dazu auch noch eine Jury, die aus dem TV bekannt ist. Diesen J.P. Kraemer  habe ich schon einmal gesehen – den Jorge Gonzalez allerdings nicht.

Ach ich bin so unentschlossen – was meint ihr? Mitmachen, oder nicht?

 

 

 JETZT NOCH SCHNELL BEWERBEN!

Ihr könnt Euch natürlich nicht nur auf der Facebook-Seite von Transparo bewerben, sondern auch direkt bei mir. Sendet mir eine eMail oder kommentiert unterhalb des Beitrages.  Los, los! Wenn DU denkst, Du bist der BESTE EINPARKER, bewirb Dich noch schnell! Nur noch heute!

Aktuelle Suchanfragen::

9 Kommentare

  1. Mario
    28. September 2012 zu 11:34 Antworten

    Ach, mitmachen kannst Du doch ruhig. ;-) Für mich ist das ja nichts. Ich bin zwar überzeugter Rückwärts-Einparker, aber meine heimliche Schwäche bleibt das Parallel-Einparken … da würde ich mir nur die Blöße geben.

    • Bjoern
      Bjoern
      28. September 2012 zu 11:39 Antworten

      Mal sehen – ;)

Hinterlasse ein Kommentar