Erste Tests: Hankook – Mit 6 neuen Modellen in den europäischen Winter

Erste Tests: Hankook – Mit 6 neuen Modellen in den europäischen Winter

Der koreanische Reifenhersteller stellt seine neuen Reifen für den europäischen Winter in Finnland vor

Erste Tests auf Winterreifen von Hankook Tires

Das schnell wachsende Unternehmen aus Südkorea knüpfte bereits 2003 eine strategische Allianz mit dem französischen Reifenhersteller Michelin. Seitdem produziert und vertreibt Hankook auch Reifen unter dem Namen des Herstellers aus Frankreich. Mit mehr als 22.000 Mitarbeitern in über 180 Staaten der Welt verkauft Hankook mittlerweile Reifen. Allein 3.000 der Mitarbeiter produzieren ca. 19 Millionen Reifen jährlich für PKWs, SUVs und Nutzfahrzeuge. Zahlreiche Automobilhersteller zählt das Unternehmen als Geschäftspartner und beliefert diese als Erstausrüster mit seinen Reifen. Darunter sind unter anderem auch BMW, Volkswagen, Ford, General Motors, Volvo, Mitsubishi, Hyundai, Kia und seit 2013 auch Mercedes Benz.

Wie jedes Jahr kurz vor den Messen IAA oder Paris Motor Show lädt Hankook Tire eine ausgesuchte Gruppe von internationalen Journalisten ins beschauliche Ivalo / Finnland nahe der russischen Grenze ein, um die neuesten Reifen der Marke für den anstehenden Winter zu testen. Das 1941 gegründete südkoreanische Unternehmen, das seit 2011 auch alleiniger Ausrüster der DTM ist, präsentiert sechs neue Modelle für alle Witterungsverhältnisse des europäischen Kontinents.

Nach Finnland geht es mit dem Charter Flugzeug des Unternehmens von Frankfurt / Main mit einem Tank-Stop in Stockholm. In Finnland angekommen, bedient das Land alle Klischees, nur eines fehlt: der Schnee. Kein Problem, auch dafür hat Hankook Tire gesorgt. In der Test World Oy hat es falls nötig 365 Tage im Jahr Schnee und Eis für jegliche Tests. In zwei Hallen erleben wir sowohl einen 150 Meter langen Korridor, auf dem Traktion und Bremsverhalten auf Schnee und Eis getestet werden, als auch einen ca. 1000 Meter langen Rundkurs, auf dem sich das Handling auf Schnee zu unterschiedlichen Temperaturen überprüfen lässt.

Mit dem Privatjet nach Finnland

Mit dem Privatjet nach Finnland

Am zweiten Tag der Veranstaltung ist es nun soweit. Wir können sowohl auf das Testgelände als auch auf öffentlichen Straßen bis an die nahe gelegene russische Grenze zu Europa fahren. Vorab lädt uns Felix Kinzer, Direktor Corporate Communications Europe / CIS der Hankook Tire Europe GmbH, zur kleinen Theoriestunde ein. Zu den neuen Produkten zählen unter anderem ein Allwetterreifen, je ein Winterreifen für konventionelle Fahrzeuge und SUVs sowie ein Winterreifen für Kompakt- und Mittelklassewagen. Speziell für Skandinavien und Russland kommen ein Reifen für Schnee bzw. Eis und ein Reifen für die gesonderten Wetterverhältnisse in diesen Regionen hinzu.

Der Allwetterreifen Kinergy 4S, der bereits in die vierte Generation beim koreanischen Reifenhersteller geht, bekam eine neue Struktur. Mit seinen 3D Lamellen verbindet er die im Sommer benötigte Sicherheit gerade bei trockenen Straßen mit den im Winter vorherrschenden nassen und sehr glatten Straßenkonditionen. Für alle Fahrzeuge passend, wird Hankook diesen Reifen in den Inchegrößen 14 – 18 anbieten. Audi hat sich den Kinergy 4S als Originalausrüstung in der Größe 225/50 R 17 98 V für den neuen Audi TT gesichert.

2015-09-08 10_02

Allwetterreifen Kinergy 4S und Winterreifen i*cept evo2.

Erstmals im Sortiment von Hankook steht der Winterreifen i*cept evo2 nicht nur für konventionelle Fahrzeuge, sondern auch speziell für SUVs zur Verfügung. Für die zentral -und westeuropäischen Winterverhältnisse konzipiert, konnten die Leistungs- und Bremswerte für Schnee bedeckte Fahrbahnen nochmals gesteigert bzw. minimiert werden. Dies gilt natürlich auch für die sehr beliebten SUVs, die immer mehr auf den Markt drängen.

2015-09-08 10_03

Winterreifen i*cept evo2 für SUVs und Winterreifen i*Cept iZ.

Beim Winter i*cept RS2 stellt Hankook einen Winterreifen zur Verfügung, der seinen Einsatz auf kleineren Stadtautos, Kompakt- und Mittelklassefahrzeugen sowie Kombis und MiniVans findet. Konzipiert ist der i*cept RS2 für eher moderate Winter- Wetterverhältnisse. Der im ungarischen Werk produzierte Reifen wird in den Inch Größen 14 – 17 angeboten.

Für die skandinavischen bzw. russischen Regionen produziert und vertreibt der koreanische Reifenhersteller die Winterreifen i*Cept iZ2 und i*Pike RS. Dort, wo die Winter noch härter sind, ist es erlaubt, eine Art Spike zu fahren. Auf Eis belegten Fahrbahnen ist dies auch nötig. Hier ist hoher Grip gefragt und das gewährleisten beide Reifen in höchstem Maße.

2015-09-08 10_04

Winterreifen i*cept RS2 und Winterreifen i*Pike RS.

Die von Felix Kinzer angesprochenen Eigenschaften aller uns vorgestellten Reifen konnten wir sowohl auf dem Testgelände der Test World Oy als auch auf den öffentlichen Straßen ausreichend testen. Bei Minus 11 Grad Celsius in den Hallen des Testgeländes Nahe Ivalo waren nicht nur die Grip Verhalten aller Reifen auf höchstem Niveau. Die Bremseigenschaften der Produkte übertraf alle Erwartungen. So kann der Winter kommen.

Hankook Kinergy 4S Allwetterreifen: 

Größen: alle gängigen Größen, Inches: 14 – 18, Spurweite: 155 – 255 mm, Geschwindigkeit Index: T (bis 190 km/h), H (bis 210 km/h) und V (bis 240 km/h)

Hankook Winter i*cept evo2

Größen: alle gängigen Größen, Inches: 16 – 20, Spurweite: 195 – 275 mm, Geschwindigkeit Index: H (bis 210 km/h), V (bis 240 km/h) und W (bis 270 km/h)

Hankook Winter i*cept evo2 SUV: 

Größen: alle gängigen Größen, Inches: 16 – 21, Spurweite: 215 – 295 mm, Geschwindigkeit Index: T (bis 190 km/h) bis V (bis 240 km/h)

Hankook Winter i*cept RS2

Größen: alle gängigen Größen, Inches: 14 – 17, Spurweite: 165 – 225 mm, Geschwindigkeit Index: T (bis 190 km/h) und H (bis 210 km/h)

Hankook Winter i*Cept iZ2

Größen: alle gängigen Größen, Inches: k.A., Spurweite: k.A. mm, Geschwindigkeit Index: k.A.

Hankook Winter i*Pike RS: 

Größen: alle gängigen Größen, Inches: k.A., Spurweite: k.A. mm, Geschwindigkeit Index: k.A.

11 Grad Celius in der Halle

-11 Grad Celius in der Halle

Fotos im Artikel: Stefan Beckmann Titelbild: Stefan Beckmann

Aktuelle Suchanfragen::