Fahrzeugklassen im Überblick

Der Mini Van

Als Mini Van werden Fahrzeuge verhältnismäßig kleine Fahrzeuge bezeichnet, die sich durch eine gute Raumausnutzung auszeichnen. Bei der Europäischen Kommission werden die Mini Vans in das Fahrzeugsegment M eingeteilt.

Ursprünglich wurde die Bezeichnung Mini Van für Fahrzeuge im Bereich Großraumlimousine genutzt und auch heute ist diese Bezeichnung noch häufig anzutreffen. Der Mini Van wird heute nicht nur von Unternehmen als Fahrzeug gerne genutzt, sondern Statistiken der Neuzulassungen haben gezeigt, dass diese Fahrzeuge auch bei größeren Familien gerne genutzt werden.

Preislich sind die Mini Van Fahrzeuge im unteren Sektor, was auch ihre hohe Beliebtheit bei den Nutzern erklärt.

Das zeichnet einen Mini Van aus

Das erste Merkmal eines Mini Van ist die große Raumausnutzung im Innenbereich, wenn man sie mit der vergleichsweise kleinen Fahrzeuggrundfläche vergleicht. Vergleicht man den Mini Van mit einem Kleinwagen oder einem Kompaktwagen, dann ist vor allem das Fahrzeugdach in der Höhe sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund ist der Mini Van vor allem bei Handwerksbetrieben oder bei kinderreichen Familien sehr beliebt.

Die Innenausstattung ist mit einem Kleinwagen zu vergleichen. Im Bereich der Sicherheitssysteme besitzt der Mini Van alle wichtigen Systeme.

Beliebte Fahrzeuge der Mini Van Klasse:

 

Der Großraum Van

Der Großraum Van ist ein Fahrzeug welches mit fünf, sieben und in seltenen Fällen mit neun Sitzen ausgestattet ist. Das Fahrzeug gehört in der Europäischen Kommission, wie auch alle anderen  Van-Fahrzeuge, in das Segment M. Der Großraum Van wird umgangssprachlich auch nur als Van bezeichnet.

Der Großraum Van ist bei kinderreichen Familien besonders gerne gesehen. Ebenso bei Firmen, die dem Personentransport angehören.  Die Anschaffungskosten sind im mittleren Bereich angesiedelt, was die Marktsituation deutlich steigert und zu relativ hohen Verkaufszahlen führt.

Die Merkmale eines Großraum Van

Großraum Van zeichnen sich, wie alle anderen Vans, durch eine erhöhte Innenraumhöhe aus, sowie mit einer erhöhten Sitzposition. Gerade bei Kindern und bei älteren Herrschaften eignet sich die erhöhte Sitzposition sehr gut. Des Weiteren zeichnet sich diese Art von Van durch die zahlreiche Sitze aus, die hinteren Sitze können einfach und leicht entfernt werden. Dadurch erreicht man mit wenigen Handgriffen einen wesentlich größeren Kofferraum. Hinzu kommt, dass  die Innenräume der Großraum Vans sehr variabel sind.

Mittlerweile hat sich der Begriff Van für zahlreiche Fahrzeugsorten eingebürgert und der Großraum Van wird in eine Schublade mit anderen Vans gesteckt.

Beliebte Fahrzeuge dieser Klasse sind:

 

Der Geländewagen

Der Geländewagen ist ein Automobil, welches so konstruiert wurde, dass damit schwierige Bereiche und Geländewege befahren werden können. Laut der Europäischen Kommission gehören die Geländewagen in das J Segment. Dieses zeichnet sich vor allem durch hohe Robustheit aus.

In Deutschland werden laut den neusten Statistiken nur wenige Geländewagen verkauft. Das liegt vor allem an den hohen Anschaffungspreisen, die aber durch eine ausgereifte Technik gerechtfertigt sind. In Amerika sind die Fahrzeuge wesentlich beliebter, was dort für einen höheren Umsatz sorgt.

Die Merkmale der Geländewagen

Die Geländewagen zeichnen sich in  erster Linie durch die konstruierte Kastenform aus. Diese ist nicht nur schlicht, sondern auch noch nützlich. Des Weiteren besitzen einige Geländewagen einen Allradantrieb, der es ihnen ermöglicht auch durch schwierige Gelände zu fahren, ohne dabei stecken zu bleiben. Insgesamt sind  alle Geländewagen mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet, der wie die Karosserie auch, im Regelfall sehr robust ist.

Beliebte Geländewagen sind unter anderem:

 

Der Kompakt Van

Der Kompakt Van gehört laut Europäischer Kommission mit zur Segment M, ähnlich wie der Mini Van auch. Das M-Segment beinhaltet alle Fahrzeuge, die im Mehrzweckbereich eingesetzt werden können. Der Kompakt Van ist ein Fahrzeug, welches mit zu den Großraumfahrzeugen gezählt werden kann, jedoch wesentlich kleinere Abmessungen besitzt und sich zwischen Mini Van und Großraum Van einreiht.

Der Kompakt Van wird gerne von Unternehmen und von Privatpersonen gleichermaßen genutzt, denn trotz seiner geringen Anschaffungskosten, die sich im Regelfall zwischen 10.000 Euro und 20.000 Euro einpegeln, besitzt das Fahrzeug ausreichend Platz.

Die Merkmale an denen man einen Kompakt Van erkennt

Der Kompakt Van besitzt als Hauptmerkmal die erhöhte Sitzposition der Insassen. Diese wird durch eine erhöhte Fahrzeughöhe gewährleistet und hat sich zwischen 1,50 Meter und 1,70 Meter eingepegelt. Die zweite Sitzreihe im Fahrzeug besteht häufig aus Einzelsitzen, die zusammengeschoben oder ganz entfernt werden können.

Daraus ergibt sich ein größeres Kofferraumvolumen, was sich wiederum als Vorteil und Merkmal auszeichnet. Die Fahrzeuge gibt es sowohl als Siebensitzer als auch als Fünfsitzer. Die Motorisierung befindet sich im mittleren Segment, wodurch der Spritverbrauch immer noch angenehm ist.

Beliebte Vertreter der Kompaktvans:

 

Der Pick-Up

Der Pick-Up ist eine besondere Form des Geländewagens und kommt in Deutschland nur in wenigen Fällen vor. Die Hauptmärkte dieser Fahrzeugtypen befinden sich in den USA. Der Pick-Up besitzt laut der Europäischen Kommission keine Bezeichnung.

Das Pick-Up Fahrzeug ist ein Geländewagen besitzt in Deutschland eine sehr Marktsituation, denn durch hohe Unterhaltskosten, ist das Fahrzeug für Familien und selbst für Unternehmen uninteressant. In Amerika ist diese Situation wesentlich entspannter und zahlreiche Familien besitzen ein solches Automobil.

Was zeichnet den Pick-Up aus?

Klassische Pick-Ups bestehen aus einem Leichtmetallrahmen, mit drauf aufgeschraubter Fahrerkabine. Der Pick-Up ist ein Geländewagen, der eine enorme Höhe besitzt und zusätzlich hinter dem Fahrerraum eine Ladefläche aufzuweisen hat. Damit handelt es sich bei diesem Fahrzeug um eine Spezialform des sogenannten Pritschenwagens.

Die Bedeutung in Europa

In Europa waren die Pick-Ups lange Zeit auf der Basis von PKW Modellen aufgebaut, wie beispielsweise der VW-Caddy. Mittlerweile gibt es einige Pick-Ups die auf der Basis von Kleinfahrzeugen beruhen. Die klassischen Modelle wie aus den USA gibt es in Deutschland so nicht.

Beliebte Pick-Ups, die auch in Deutschland erhältlich sind:

 

 

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. Fahrzeugklassen – Die Erklärung › Mein Auto Blog
    23. Mai 2015 zu 10:38

    […] Im zweiten Teil geht es um die Fahrzeugklassen: Mini-Van, Großraum-Van, Geländewagen, Kompakt-Van … […]