Genf 2014: Highlight Nummer 2, der neue Twingo von Renault

Genf 2014: Highlight Nummer 2, der neue Twingo von Renault

Kleines Auto, großer Auftritt. Das wichtigste Auto auf dem Stand der Franzosen in Genf? Der neue Twingo! Renault zeigte am Genfer See die Neuauflage der wichtigen Kleinwagen-Ikone. Der neue Twingo kommt mit einem frischen Design und einer noch frischeren Technik. Dank einer fruchtvollen Zusammenarbeit mit der Daimler-Tochter smart, bekam der neue Twingo eine völlig neue Technik-Plattform und das bedeutet: Der Motor sitzt nun hinten!

Renault Twingo, die Wiedergeburt des frechen Kleinwagens

Renault Twingo 22 Genf automobilsalon 2014

Heckmotor und Heckantrieb sorgen für besondere Talente. Der neue Twingo bekam einen Wendekreis der andere Kleinwagen vor Neid erblassen lassen wird. 8.65 Meter und damit knapp ein Meter weniger als in dieser Klasse sonst üblich. Der Heckmotor und der Heckantrieb sorgen auch für ein ganz neues Raumgefühl im kleinen Franzosen. Zudem ist das Design völlig neu und erfrischend anders.

In der Länge schrumpfte der Twingo um zehn Zentimeter auf 3 Meter 59 – der Radstand aber wuchs um 13 Zentimeter auf 2 Meter 49. Das bedeutet kurze Überhänge und ein knackiges Layout. Fahrspass dürfte damit inklusive sein.

Renault Twingo 25 Genf automobilsalon 2014

Der neue Twingo wird nur als Fünftürer auf dem Markt erscheinen. Und auch im Innenraum will er durch Variabilität überzeugen. So wuchs zum Beispiel der Platz zwischen Instrumententräger und Heckklappe um 22 Zentimeter – ein Beweis für das neue Platzangebot. Die Lehne der Rücksitzbank lässt sich geteilt umklappen und gibt dann einen Laderaum von 1.35 m tiefe frei. Ebenso lässt sich die Lehne des Beifahrersitzes umklappen – dann können Bretter bis zu einer Länge von 2.20 Meter eingeladen werden.

Der neue Twingo startet mit zwei Dreizylinder-Benzinmotoren. Die Topmotorisierung ist der Turbomotor TCe 90 mit 90 PS. Das 898-Kubikzentimeter-Triebwerk mobilisiert ein maximales Drehmoment von 135 Nm und erfüllt die Abgasnorm Euro 6. Start & Stop-Automatik ist Serie.

Renault Twingo 33 Genf automobilsalon 2014

Der Basismotor ist ein Saugmotor – getauft: SCe 70 und schöpft aus 999 Kubikzentimeter Hubraum 51 kW/70 PS. Renault verspricht, dass auch dieser Motor mit genug Drehmoment auf die Straße kommt. Fahrspaß steht bei den kleinen Franzosen also ganz oben auf der Agenda.

Noch hat Renault keine Preise genannt.

Canon EOS 6D - Fotos Bjoern Habegger

Aktuelle Suchanfragen::

2 Kommentare

  1. lightrider
    23. August 2014 zu 10:26 Antworten

    Wunderbar! An jede Ecke ein Rad, eine kompakte Motor-/Getriebeeinheit, gute Gewichtsverteilung und dazwischen ein vernünftiger Kleinwagen, da muss sich der MINI warm anziehen!

    Gratulation, Renault!

  2. Tim
    10. März 2014 zu 07:44 Antworten

    Sehr schöner Artikel, bin seit Jahren Leidenschaftlicher Twingo Fahrer, Heckmotor und Heckantrieb ist echt etwas neues in diesen Bereich.