Kleiner Wilder: Škoda Fabia Scoutline

Kleiner Wilder: Škoda Fabia Scoutline

Kein Gelände wagen, eher mal den matschigen Feldweg mit einem Grinsen im Gesicht befahren. Auf dass der Scoutline die Patina bekommt, die seine aufgebrezelte Optik verdient. Škoda stellt mit dem Fabia Combi Scoutline einen nach Offroad aussehenden kompakten Combi vor. Der sieht aus, als ob, vertraut aber ganz auf Vorderradantrieb.

Škoda Fabia Scoutline

Die Kotflügelkanten in schwarze Kunststoff-Verbreiterungen verpackt, den Schweller gleich mit. An der Front eine silberne Blende an den Stoßfänger-Abschluss, hinten das ganze Spiel wiederholt. Die optischen Retuschen des Fabia Combi Scoutline sind schnell erzählt.

Allradantrieb bleibt außen vor, die Bodenfreiheit unverändert. Dafür passen 16 und 17-Zoll Felgen in die Radhäuser. Unter der Motorhaube die bekannten Motoren. Von 75 bis 110 PS bei den Benzinern und einen 1.4 Liter Diesel mit 90 oder 105 PS.

Weil die Technik eher die gleiche bleibt, die Optik-Veränderungen im Rahmen, dürfte der Aufpreis der „Scoutline“ in den gleichen Sphären liegen wie bei den Style-Modellen.

Škoda hatte bereits angekündigt, in der Zukunft in jeder Modellreihe auch Scoutline-Modelle und „Sportline“-Modelle anzubieten.

skoda fabia scoutline combi von hinten

 

 

..ach so, einen Škoda Superb Combi vRS wird es auf absehbare Zeit leider nicht geben! 

 

Aktuelle Suchanfragen::