Mehr Sound im Maserati

Es soll ja Menschen geben, denen reicht der Klang eines rotzigen und frei hochdrehenden V8-Motors nicht als audiophile Genussbeschallung während einer Autofahrt aus.  Selbst in einem Maserati, der bekanntlich mit einem von Ferrari stammenden V8-Motor auf die Autostrada jagt, soll es Autofahrer geben – die gerne ein wenig „Musik-Genuss“ erleben möchten. Gott sei Dank, kann man diesen Menschen nun helfen ;)

Bowers & Wilkins Sound im Maserati

Wie ich von Jan, Jens und Sebastian lernen durfte – steht die Marke Bowers & Wilkins für audiophilen High-End Hochgenuss und sogar in den Studios von George Lucas stehen diese edlen Lautsprecher.

Ich persönlich bin ja eher der Typ Mensch, der beim Auto fahren das Radio ausschaltet und den Geräuschen des Fahrzeugs lauscht – aber ich kann gut verstehen, wenn jemand auf einer langen Strecke mit seiner eigenen Musik-Auswahl unterhalten werden will.

Und ich glaube auch, wer so viel Automobilen Feinsinn beweist und sich einen Maserati gönnt, der mag auch im Bereich der Musik-Anlage keine Kompromisse eingehen. Da scheint diese angekündigte Zusammenarbeit von Maserati und „Bowers & Wilkins“ nur logisch.

Einen ersten Maserati mit Lautsprechern von Bowers und Wilkins wird es wohl im Januar 2013 geben, bis dahin kann man sich auf der extra eingerichteten Webseite „Seven Notes“  zwei Tracks herunterladen die auf den „7 Tönen“ basieren die alle Maserati Motoren erzeugen. Ich persönlich verstehe nur Bahnhof, ich höre ja sonst nur nur das klassische Expansions-Geräusch eines Verbrennungs-Motor – aber nun gut ;) Ich bräuchte  ja auch nicht unbedingt ein Radio in einem Maserati ..

 

 

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar