Mercedes CLA – In Detroit ist es soweit

Wenn Mitte Januar in Detroit die North American International Automobil Show ihre Pforte öffnet, dann werde nicht nur ich vor Ort sein, um euch Bildmaterial und frische News zu liefern – nein, das neue viertürige kompakte Coupe von Mercedes-Benz wird auch das Licht der Öffentlichkeit erblicken!

CLA Weltprämiere in Detroit

Ich will an dieser Stelle kurz zusammen fassen, was bislang bekannt ist – bekannt ist zum Beispiel das es dieses neue kompakte Coupé zum Start weg mit vier Motorenvarianten geben wird.

  • CLA 180 BlueEFFICENCY
  • CLA 180 BlueEFFICENCY
  • CLA 250 BlueEFFICIENCY
  • CLA 220 CDI BlueEFFICIENCY

Gegen Ende des Jahres 2013 wird Mercedes-Benz dann zwei weitere Modelle nachschieben:

  • CLA 200 CDI BlueEFFICIENCY
  • CLA 250 4MATIC BlueEFFICIENCY

Der 180er CLA bekommt 122 PS, der 200er CLA geht mit 156 PS an den Start, beim CLA 250 wird die 200 PS – Marke um 11 Pferdchen übersprungen und der einzig verfügbare Diesel zum Marktstart, der 220 CDI wird mit 170 PS antreten.

Die erst im September verfügbaren Modelle, darunter der 200er Diesel und die 250er Variante mit dem Mercedes-Benz Allradantrieb 4matic  gehen mit 136 PS im Falle des „kleinen Diesels“ und 211 PS im Falle des dann über alle vier Räder angetriebenen CLA 250 4matic an den Start.

Ebenso bekannt ist natürlich die interne Bezeichnung der Modellreihe: C117 lautet der Entwicklungscode des vier Meter sechszig langen kompakten Viertürer-Coupé.

Neben dem Allrad-CLA und dem Basis-Diesel wird im Herbst 2013 auch ein neues Top-Modell das Licht der Welt erblicken:

Der CLA 45 AMG

Dieser kompakte Sportler bekommt in Serie nicht nur ein 354 PS starkes und von AMG entwickeltes Vierzylinder-Powertriebwerk, sondern auch den 4matic Allradantrieb und ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe!

Ein zwei Liter großer Vierzylinder-Turbomotor mit 354 PS – damit wäre dann eine eindeutige Duftmarke im Segment der sportlichen Kompaktwagen gesetzt.  Das Doppelkupplungsgetriebe bekommt, Mercedes-typisch, eine englische Bezeichnung und nennt sich „Dual-Clutch-Transmission“. Oder wie Daimler sagt: DCT.

Im Herbst 2013 gibt es also dann den ersten Kompaktwagen-GTI mit Kofferraum und Coupé-Seitenlinie aus dem Hause Mercedes-Benz.

Vermutlich ist jedoch damit die Palette noch nicht komplett: So warten bei Mercedes-Benz doch noch weitere Motoren auf einen Einsatz. Darunter das Triebwerke aus der Zusammenarbeit mit Renault, der 180er CDI mit 109 PS – aber auch eine Verquickung von 170 PS Diesel (CLA 220 CDI) und 4matic Antrieb kann gut möglich sein.

Ich freue mich darauf, den CLA in Detroit live und in Farbe zu sehen, auch wenn ich bisher nicht wirklich begeistert bin von der Form (über das Design hat im übrigen Jens gebloggt). Da stehen andere Auto-Blogger doch deutlich mehr auf den CLA … was meint den der Kollege Fabian? 

Kollege Jan von auto-geil.de hat sich bereits Gedanken über das Entertainment-System im CLA gemacht, ebenso sinnvoll zu lesen! Und Matthias von fahrrueckt.de vergleicht den kleinen CLA mit dem CLS – es geht also bereits richtig rund in der Blogsphäre, rund um den CLA..