Motorshow Essen: Tussi on Tour

Tussi – für mich war das ja immer ein abwertendes Wort für junge Frauen oder Damen ohne geistigen Tiefgang. Aber anscheinend bin ich, während ich immer älter geworden bin – nicht ganz auf dem laufenden geblieben.

Tussi on Tour

Hätte ich es auf der Essener Motorshow nicht selbst gesehen, ich hätte es vermutlich nicht geglaubt. Aber in der Tat, die „Tussis sind on Tour“ und auch der Motorshow vertreten. Mit einem Stand der, wie es sich wohl für Tussis gehört, vollständig in pink gehalten ist.

Dort gab es dann die berühmte pinkfarbene Parkscheibe, einen pinkfarbenen Fiat Barchetta und auch sonst eine Menge „Gedöns“ das man eigentlich nicht braucht – was man aber gerne um sich herum hat – zumindest als Tussi ;)

Tussi-würfel, Tussi-Eiskratzer und Tussi-Duftbäume und natürlich 3 hübsche blonde Damen.

Was es nicht alles gibt. Zum Glück gibt es die Essener Motorshow, sonst hätte ich das wohl nicht geglaubt ;)

 

Aktuelle Suchanfragen::

4 Kommentare

  1. Burkhard Broser
    10. Dezember 2012 zu 16:42 Antworten

    Na da hat die Politesse aber wieder was zu meckern, wenn die Parkscheibe nicht der Norm entspricht… Ich zitiere einmal Wikipedia: "In Deutschland müssen Parkscheiben die gesetzliche Mindestgröße haben. So entschied das Brandenburgische Oberlandesgericht gegen einen deutschen Autofahrer, der eine um ein Vielfaches kleinere italienische Parkscheibe (40 mm x 60 mm) in Deutschland verwendete und damit eine Ordnungswidrigkeit beging. Ebenso ist die Farbgebung sowie die verwendete Schriftart vorgeschrieben. Parkscheiben müssen denselben Blauton wie die übrigen Verkehrszeichen aufweisen, da sie als Verkehrszeichen gewertet werden. Bei der Nutzung abweichender Modelle kann ein Bußgeld verhängt werden."