N24h – Das Rennen im Fernsehen

N24h – Das Rennen im Fernsehen

Daheimgebliebene Fans des 24h-Rennens müssen auch im heimischen Wohnzimmer auf fast nichts verzichten – außer auf den Geruch von Benzin, Reifen und Grillwürsten vielleicht. Der Sender Sport1 überträgt mehr als 17 Stunden vom Nürburgring, davon einen großen Teil live. Fast rund um die Uhr gibt es Bilder von der 43. Auflage auf der offiziellen Webseite www.24h-rennen.de. Mit Livestream, Livetiming und Liveticker können sich Fans umfassend über das Renngeschehen informieren. Darüber hinaus überträgt Eurosport das WTCC-Qualifying am Freitag und die beiden Rennen am Samstagvormittag.

Alle TV-Zeiten im Überblick

Donnerstag, 14. Mai
23.45 – 00:45 Uhr, Sport1: 24h Qualifying 1 live

Freitag, 15. Mai
09:30 – 11:30 Uhr, Sport1+: 24h Qualifying 2 live
15:30 – 18:00 Uhr, Sport1: 24h-Classic + Top-30-Qualifying live
18:20 – 19:20 Uhr, Eurosport: WTCC Qualifying
22:00 – 23:54 Uhr, Sport1: 24h Berichte live

Samstag, 16. Mai
11:15 – 13:15 Uhr, Eurosport: WTCC Rennen 1 und 2
13:45 – 15:00 Uhr, Sport1: 24h Vorberichte live
16:30 – 19:00 Uhr, Sport1 / Sport1+: 24h Startphase live
21:30 – 00:00 Uhr, Sport1: 24h Rennen 1. Teil live

Sonntag, 17. Mai
07:30 – 12:00 Uhr, Sport1 / Sport1+: 24h Rennen 2. Teil live
14:30 – 16:25 Uhr, Sport1 / Sport1+: 24h Rennen 3. Teil und Zieleinlauf

Livebild im Fan-TV über DVB-T

Donnerstag, 14. Mai
15:40 – 18:00 Uhr: 24h-Rennen, Freies Training
19:00 – 24:00 Uhr: 24h-Rennen, Qualifying 1

Freitag, 15. Mai
08:10 – 09:25 Uhr: WTCC, 1. Freies Training
09:30 – 11:45 Uhr: 24h-Rennen, 2. Qualifying
11:50 – 13:05 Uhr: WTCC, 2. Freies Training
13:45 – 17:05 Uhr: 24h-Classic, Rennen
17:05 – 18:05 Uhr: 24h-Rennen, Top-30-Qualifying
18:15 – 19:30 Uhr: WTCC, Qualifying
19:40 – 20:50 Uhr: Porsche Carrera Cup, Qualifying
20:30 – 21:30 Uhr: Falken Drift Show

Samstag, 16. Mai
08:30 – 10:35 Uhr: Porsche Carrera Cup, Rennen
11:00 – 13:35 Uhr: WTCC, Rennen 1 + 2
13:35 – 24:00 Uhr: 24h-Rennen, Start + Rennen

Sonntag, 17. Mai
00:00 – 16:30 Uhr: 24h-Rennen, Rennen + Ziel + Siegerehrung

(Stand: 26. April 2015 · Änderungen vorbehalten)

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. N24h – CarCollection wechselt von Michelin zu Dunlop › Mein Auto Blog
    15. Mai 2015 zu 18:00

    […] geschätzten Werks-Teams bevorteilt. Aber der Einsatz eines Mercedes-AMG SLS GT3 zur Teilnahme am N24h kostet durchaus gut 200.000 € – da will kein Team aufgrund der Reifen mit Nachteilen an den […]