News: BMW i8 weltweit bestverkaufter Hybrid-Sportwagen

News: BMW i8 weltweit bestverkaufter Hybrid-Sportwagen

Die Bayern: Nicht nur im Fußball extrem erfolgreich. Im Sport ernten die Süddeutschen für ihre Leistungen noch Neid und Missgunst, doch BMW dürfte für seinen Erfolg eher Beifall und Ruhm gebühren. Schließlich ist der BMW i8 der bestverkaufte Hybrid-Sportwagen überhaupt. So konnten von dem flachen Hybriden mehr Exemplare abgesetzt werden, als von allen anderen Sportwagen. Dazu zählen etwa der Exot Fisker Karma oder aber der Supersportler Porsche 918 Spyder.

Natürlich ist der i8 nicht so exklusiv, wie die Eigenkreation des ehemaligen BMW-Designers Henrik Fisker. Außerdem ist er nicht ganz so radikal sportlich, wie der Porsche 918 Spyder. Aber wahrscheinlich liegt genau an seinem Konzept der Grund für seinen Erfolg. So kombiniert der Münchner einen Dreizylinder-Turbomotor mit einem Elektroantrieb. Geladen werden die Akkus entweder beim Fahren oder an der Steckdose – der i8 ist nämlich ein Plug-In-Hybrid. Daraus ergibt sich eine Systemleistung von 362 PS bei einem angegebenen Durchschnittsverbrauch von 2,1 Litern auf 100km. 5.456 Käufer konnte der Bayer 2015 von sich überzeugen, was in der Unternehmenszentrale als Beweis für die Sinnhaftigkeit und Existenz des BMW i8 verstanden wird.

BMW-i8-Proton-Red-Edition-Genf-201-mein-auto-blog (1)

Der Absatz soll natürlich nicht abreißen, weshalb auf dem Genfer Automobilsalon im März ein erstes Editionsmodell des Hybrid-Sportwagens vorgestellt wird. Der BMW i8 Protonic Red Edition soll Kunden die Möglichkeit geben, den Sportler weiter zu individualisieren. Dabei sticht vor allem die Lackierung in Protronic Red heraus. Unterstrichen wird die ungewöhnliche Linienführung des 2+2-Sitzers von Akzenten in „Frozen Grey“ und Leichtmetallfelgen in „Orbit Grey“ mit einem Felgenstern in Aluminium-Matt. Sie weisen das 20-Zoll-Format auf und sind vorn mit Reifen mit einer 215er Breite ausgerüstet, die hinten von 245ern ergänzt werden. Gerade diese Mischbereifung – besonders angesichts der sofort anliegenden Leistung – überfordert die verhältnismäßig schmalen Vorderräder, sodass Unerfahrene einen Aha-Moment erleben.

Wie dem auch sei: Das Sondermodell wird ab Juli in Leipzig produziert und ist nur für einen begrenzten Zeitraum erhältlich. Innen wartet der rote Elektro-Sportler mit farblich entsprechenden Doppelziernähten und Applikationen aus Carbon und Keramik auf seine Kundschaft. Ansonsten gibt es keine Neuigkeiten zum BMW i8 zu vermelden. Deshalb wünschen wir ihm weiterhin viel Erfolg, da er schließlich eine Art Pionier im deutschen Sportwagenbau darstellt. Aber den wird der Bayer schon haben, schließlich wurde der i8 mit dem „International Engine of the Year“-Preis geehrt und zum “World Green Car of the Year”, wie auch zum “Green Luxury Car” gekürt.

 

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. News: BMW i3 Mister Porter – „Wenn´s schee mocht?!“ › Mein Auto Blog
    15. Februar 2016 zu 20:45 Antworten

    […] zeigt auf dem Autosalon in Genf in diesem Jahr nicht nur den Hybrid-Sportwagen i8 in einem exklusiven Trimm, sondern auch die kleinere i-Variante als Limited Edition. Der BMW i3 Mr […]