News: Umweltfreundliche Taxi-Mobilität

News: Umweltfreundliche Taxi-Mobilität

Nissan bietet den e-NV200 Evalia nun auch in einer Taxi-Version an. Gemeinsam mit dem auf solche Umbauten spezialisierten Unternehmen Intax offeriert der Automobilhersteller die siebensitzige Version des rein elektrisch angetriebenen Kleintransporters unter anderem mit einer Folierung im typischen Hellelfenbein, zentraler Innenlichtschaltung, Fußraumschalen sowie der für den Taxibetrieb benötigten Elektrik.

Serienmäßig hat das umgerüstete e-NV200 Evalia Taxi somit alle Kabelverbindungen, die zum Anschluss von Funk, Antenne, Taxidachzeichen, und Taxameter benötigt werden, sowie die Taxi-Notalarmanlage an Bord. Da der siebensitzige e-NV200 Evalia genauso wie sein fünfsitziges Pendant ausschließlich in der höchsten Ausstattungsstufe Tecna angeboten werden, sind zudem auch eine Klimaanlage, ein beheizbares Lederlenkrad mit Bedientasten für das Multimediasystem, elektrische Fensterheber vorn, Licht- und Regensensor sowie Nebelscheinwerfer immer dabei.

Der elektrische Kleintransporter teilt sich die Antriebstechnik mit dem Leaf. Auch hier sorgt ein 80 kW/109 PS starker E-Motor für Vortrieb, der von Lithium-Ionen-Akkus mit Strom versorgt wird. In den Fond gelangen die Passagiere über die beiden seitlichen Schiebetüren. Ab 31.518 Euro netto (brutto 37.506 Euro) ist der e-NV200 Evalia erhältlich. Wird die Batterie für 90 Euro im Monat gemietet, liegt der Einstiegspreis bei 26.564 Euro. Insgesamt soll sich für den Kunden bei der Taxiumrüstung laut Hersteller ein Preisvorteil von bis zu 2.800 Euro ergeben.

Aktuelle Suchanfragen::