Nissan Qashqai profitiert von neuer Kasko-Einstufung

Nissan Qashqai profitiert von neuer Kasko-Einstufung

Kein Neuwagen-Käufer kommt ohne eine Vollkasko-Versicherung aus. Wer das eigene Automobil finanziert oder least, der wird zudem per Vertrag zu einer Vollkasko-Versicherung gezwungen. Was auch sinnvoll ist. Eine Vollkasko-Versicherung hilft auch in den Fällen, in denen man selbst nicht genug aufgepasst hat. Der Nissan Qashqai mit dem 1.6 Liter dCI-Dieselmotor wurde nun in der Einstufung der Versicherungsklassen deutlich günstiger.

Gleich 4 Klassen ist der Qashqai in seiner VK-Einstufung nach unten gesunken. 

Neben den günstigeren Versicherungseinstufungen profitieren Qashqai Fahrer vom wirtschaftlichen Antrieb: Mit 1,6-Liter-Diesel, Schaltgetriebe und Frontantrieb benötigt das Crossover-Modell nur 4,4 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 116 g/km entspricht (4,6 l/100 km und 120 g/km CO2 bei 18- und 19-Zoll Felgen). Sparmeister ist der 81 kW/110 PS starke 1,5-Liter-Einstiegsdiesel, mit dem der Verbrauch auf 3,8 Liter je 100 Kilometer und die CO2-Emissionen auf 99 g/km sinken (4,0 l/100 km und 103 g/km CO2 bei 18- und 19-Zoll Felgen).

Der zu Preisen ab 19.990 Euro erhältliche Nissan Qashqai wird in vier Ausstattungslinien und vier Motorisierungen wahlweise mit Front- und Allradantrieb angeboten.

Aktuelle Suchanfragen::