Pop Art für den guten Zweck – ein Bentley wird bunt

Pop Art für den guten Zweck – ein Bentley wird bunt

Dieses Cabrio ist eine Art poppiger Bentley Continental – wobei Art absolut ins Schwarze trifft. Die britischen Fahrzeughersteller haben keinen anderen als den Papst der Pop Art – Sir Peter Blake – gebeten einen Bentley Continental V8 S nach allen Regeln seiner Kunst zu gestalten. Was es damit auf sich hat? Sir Peter gehört zu den wichtigsten Künstlern des Genres und gestaltete seinerzeit das Albumcovers der Beatles-Platte „Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club“. Am offenen Bentley konnte er sich nun ebenfalls austoben.

Ziel war es, einen einzigartigen Bentley Continental V8 S zu kreieren, den es so kein zweites Mal gibt. So wird das Unikat am 24. Juni von Bonhams beim Goodwood Festival of Speed versteigert und dient natürlich dem guten Zweck. Der Erlös soll dem Care2Save Charitable Trust zugutekommen. Es bietet ein Palliativ- und Hospiz-Angebot rund um die Welt und wird bereits seit mehr als 25 Jahren von Bentley unterstützt.

Bentley-Continental-V8-S-Convertible-Sir-Peter-Blake-Pop-Art-2016-Mein-Auto-Blog (3)

Dafür beauftragte Bentley Sir Peter Blake, den ersten und einzigen Pop Art Bentley der Welt zu schaffen. Basierend auf den Werken seiner Karriere, wurde das Cabriolet sehr farbenfroh gestaltet. Mit seinem Design drückt der Continental V8 S genau aus, warum Sir Peter einer der führenden Künstler Englands ist und zeigt beispielsweise als eines der prägnantesten Erkennungsmerkmale das rote St. James-Herz auf der ausladenden Motorhaube, das übrigens handgemalt wurde. Für die involvierten Mechatroniker war es ein faszinierendes Projekt, da sie sonst nicht so nah mit einem Künstler dieses Ranges zusammenarbeiten und sein Design verwirklichen.

Aber nicht nur ein großes rotes Herz bekam das Cabriolet aufgedrückt, sondern auch ein Collagen-Design, das sich über das gesamte Fahrzeug zieht und eines der Stil-Merkmale ist, womit Sir Blake unter anderem seine Bekanntheit erlangte. Die Farben sind hell, aber dennoch klar voneinander getrennt. Zudem gesellt sich am unteren Teil des Fahrzeugs „British Racing Green“ hinzu, das einen historischen Bezug zu England herstellt.

Bentley-Continental-V8-S-Convertible-Sir-Peter-Blake-Pop-Art-2016-Mein-Auto-Blog (2)

Natürlich wurde das Interieur nicht vernachlässigt und zeigt, genau wie die Außenhaut, den Ausdruck purer Individualität. So wurde jeder Sitz in eine andere Farbe gehüllt und spiegelt damit die Töne der Außenhaut wieder. Selbiges gilt für das Sportlenkrad. Zusätzlich findet sich die Unterschrift von Sir Peter Blake auf allen vier Kopfstützen, während eine Plakette mit der Aufschrift „No. 1 of 1“ den Abschluss bildet und die Exklusivität dieses Modells nochmals betont. Das Tüpfelchen auf dem i setzt der letzte Punkt des Ausstattungsumfangs auf: Eine Playlist mit den Lieblingsstücken von Sir Peter. Im Gegensatz zum frisch gestalteten Bentley sind die Stücke jedoch reproduzierbar.