Roadtrip USA – Mit Mercedes-Benz durch die USA #mbrt13

Weihnachten ist vorbei und es wird Zeit ein wenig darüber nachzudenken, ob ich mich für den Trip im kommenden Jahr vernünftig vorbereitet habe. Welchen Trip? DEN Trip!

Roadtrip USA – Mit Mercedes-Benz durch die USA

Am 8. Januar geht es los, mit der neuen 747-8i der Lufthansa geht es von Frankfurt nach Los Angeles und am Tag drauf werden wir mit einigen Mercedes-Benz Fahrzeugen die legendäre Route 66 abfahren. Von Los Angeles nach Detroit. So in etwa lautet der Plan. Aber warum von „it never rains in California“ nach Detroit? Dort wird es sackkalt sein und der Winter dürfte Mo’Town fest im Griff haben.  Plain simple:

NAIAS 2013

Es lockt die North American International Automobil Show 2013 und neben meiner ersten Akkreditierung zu dieser „Instanz“ der Automobilmessen, hoffe ich ja noch immer, dort auch die Weltprämiere des neuen Mercedes-Benz CLA zu erleben.

Diese unfassbar geile Route wird mich quer durch die USA führen – allerdings ist Sightseeing nicht die oberste Prämisse, sondern die Tour an sich. Die Fahrzeuge, die Menschen, der Trip an sich. Einen RoadTrip macht man ja auch so ein wenig um die Seele baumeln zu lassen.

So einen Roadtrip macht man nicht alleine – und neben den Fahrzeugen (ja welche Fahrzeuge eigentlicht?) wird eine Dame und es werden folgende Herren mit von der Partie (Party ?) sein ;)

Und wer immer live dabei sein will, der bleibt nicht nur meinem Blog treu, sondern wirft sich auch auf unsere Twitter-Fährte und unseren Bilderflut auf Instagram. Alles ganz leicht zu finden, in dem man dort nach #mbrt13 sucht.

Leute – ich bin echt „fickrig“ – also aufgeregt. 

Üblicherweise, so war das im letzten Jahr zweimal, plane ich die RoadTrips selbst und da vergisst man bei der ganzen Arbeit auch ein wenig aufgeregt zu sein. In diesem Fall ist es jedoch anders. In diesem Fall bin ich aufgeregt.

Ich freue mich wie ein kleines Kind auf diesen Trip. 

Und ich hoffe, ich kann Euch viele geile Fotos und Geschichten aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten mitbringen.

Bis dahin packe ich meine sieben Sachen und zähle aufgeregt die Tage bis zum Abflug…

2 Kommentare

  1. Leif Oberste-Berghaus
    29. Dezember 2012 zu 07:54 Antworten

    Mit welchen Fahrzeugen fahrt Ihr denn nun? Auf der Route 66 muss ja zumindest ein SLR dabei sein…

Hinterlasse ein Kommentar