Selbst reparieren: Einmal alles neu an der Hinterachse des Opel Corsa!

Selbst reparieren: Einmal alles neu an der Hinterachse des Opel Corsa!

Das Projekt Corsa geht langsam aber sicher ans Eingemachte. Zwar fuhr er für seine 250 Euro erschreckend gut, die unschönen Vibrationen beim Bremsen waren aber ein Problem, das es schleunigst zu beheben galt.

Auch war die Handbremse ohne wirkliche Funktion. Erst wenn man den Hebel bis ans Dach riss, war so etwas wie Bremswirkung zu erkennen. Dass die Hinterachse zudem auf Bodenwellen gerne etwas länger nachwippte machte klar: hier muss etwas passieren. Der Auspuff machte ebenfalls ein bisschen mehr Geräusch, als es bei 65PS aus 1.2 Litern hätte nötig sein müssen.

Bremse, Auspuff und Dämpfer – Die Hinterachse am Opel Corsa B sucht Neuteile!

Die Agenda war also schnell geschrieben: Einmal alles neu. In Teilen bedeutete dies: Mittel- und Endschalldämpfer samt zugehörigen Schellen, Stoßdämpfer mit Domlagern, Handbremsseil, Bremsbacken, Bremstrommeln mit neuen ABS-Ringen und frische Radlager.

Das ganze Paket der Reparaturen in dieser Woche ist nicht ganz einfach instand zu setzen, es empfiehlt sich deshalb, die Arbeiten auf einer Hebebühne durchzuführen – und natürlich zu wissen, was man tut. Denn die ganze Mimik einer Trommelbremse, das korrekte Einstellen des Radlagerspiels und der Handbremse erschließen sich nicht beim ersten Versuch. Ein geübter Schrauber macht das natürlich mit links, man sollte aus diesem Grund jemanden zur Hand haben, der sich mit der Materie auskennt, sollte man selbst noch nie an einer Trommelbremse gearbeitet haben.

selbst reparieren 013 Fabian Opel Corsa B Auspuff bremse dämpfer

Opel Corsa B: Trommelbremse erneuern

Im ersten Schritt fährt man das Auto auf die Bühne und demontiert die Räder. Nun präsentiert sich die rostige Problemzone in ihrer vollen Pracht. Die Fettkappe der Radlager klopft man vorsichtig mit Hammer und Schraubendreher ab, danach entfernt man den Sicherungssplint der Kronenmutter. Diese geht dann ganz locker ab und man kann vorsichtig die Trommel mit dem Hammer von der Radnabe entfernen.

Zum unserem Erstaunen präsentierten sich die Trommeln innen in bestem Zustand. Ein sehr gutes Tragbild und auch ein symmetrischer Verschleiß der Bremsbacken ließen darauf schließen, dass die Hinterachsbremse wohl kaum für die Vibrationen und das merkwürdige Bremsverhalten unseres Corsa verantwortlich waren. Aber die anderen Arbeiten wollten schließlich auch noch erledigt werden und wenn man schon einmal dabei ist, dann sind die Mehrkosten durch die Neuteile kaum der Rede wert und man kann sicher sein, dass man die nächsten Jahre Ruhe hat und die Bremserei zuverlässig sein wird.

Nun hängt man nach und nach die Rückhaltefedern sowie den Nachstellmechanismus der Handbremse aus. Das zugehörige Bremsseil kann man gleich mit den Seitenschneider kappen, es soll schließlich durch ein Neuteil ersetzt werden. Hat man die Teile alle entfernt, bleiben nur noch die Backen, die man durch das Lösen der Arretierstifte ebenfalls schnell demontiert hat.

selbst reparieren 022 Fabian Opel Corsa B Auspuff bremse dämpfer

Die neuen Elemente der Trommelbremse, fertig montiert.

selbst reparieren 023 Fabian Opel Corsa B Auspuff bremse dämpfer

Trommel, Radlager und Sicherungssplint.

Da Sauberkeit oberste Priorität beim Arbeiten an sicherheitsrelevanten Teilen des Autos hat, ist nun ein guter Zeitpunkt, um die verbleibenden Teile, also Ankerblech, Radbremszylinder und Radnabe, gründlich zu reinigen und auf etwaige Schäden zu prüfen. In unserem Falle war alles bester Ordnung. Die Manschetten der Radbremszylinder waren dicht und ohne Beschädigung, die Radnaben zeigten keine Einlaufspuren und auch die Ankerbleche waren frei von übermäßiger Korrosion.

Beim Wiedereinbau empfiehlt es sich, das sogenannte Zubehörkit zu kaufen, das die Zugfedern, Arretierstifte und Tellerfedern enthält. Die Montage erleichtert es ungemein und die korrekte Funktion wird eher gewährleistet, als wenn man den alten Kram noch einmal verbaut. Den Nachsteller für die Handbremse sollte man in Nullstellung bringen, da die große Belagstärke der neuen Bremsbacken ansonsten die Montage der Bremstrommeln unnötig erschwert. Die korrekte Einstellung kann man schließlich auch bei montierter Trommel vornehmen, beim Corsa geht es außerdem über das Y-Stück, das an der Hinterachse beide Handbremsseile verbindet.

selbst reparieren 004 Fabian Opel Corsa B Auspuff bremse dämpfer

Radlager in den Kühlschrank?

Zur Montage der Bremstrommeln muss nun noch das innere Radlager montiert werden. Da es sich hier um eine enge Passung handelt, sollte man die frischen Lager über Nacht ins Tiefkühlfach legen und die Bremsstrommel mit einem Heißluftfön gut durch erhitzen, damit man die Lager verspannungsfrei einpressen kann. Wer keine hydraulische Presse zur Hand hat, der kann das Lager auch mit Hammer und geeigneter Nuss einschlagen. Hier sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass das Lager nicht verkantet. Hat man das Lager in der Trommel, kann die Trommel auf die Radnabe gesetzt werden. Es bleibt nun nur noch das äußere Radlager übrig. Schön eingefettet wird dieses in die Bremstrommel gesetzt und dann mit Druckscheibe und der Kronenmutter versehen.

Radlagerspiel einstellen

Das korrekte Einstellen des Radlagerspiels geht am Besten wie folgt: Kronenmutter handfest anziehen und in Flucht mit der Bohrung im Achsschenkel bringen. Nun mit einem Schraubendreher prüfen, ob sich die Druckscheibe noch leicht verschieben lässt. Ist dies der Fall, dann ist zu prüfen, ob das Radlagerspiel nicht zu groß ist. Dazu einfach das Rad kurz aufsetzen und auf „halb eins“-Stellung am Rad wackeln. Gibt das Rad spürbar nach, ist das Radlagerspiel zu groß und die Kronenmutter muss einen Zahn weiter angezogen werden. Wichtig ist nur, dass die Druckscheibe noch ohne großen Kraftaufwand verschiebbar ist. Sollte sie es nicht sein, ist das Radlager zu stark vorgespannt und kann deshalb überhitzen und im schlimmsten Fall fressen, bzw. sogar komplett zerstört werden. Deshalb: lieber ein bisschen mehr Spiel im Radlager, als zu wenig.

Handbremse einstellen

Sind die Bremsen nun fertig montiert, kann man die Handbremse einstellen. Dies geht, wie bereits beschrieben, über den Einstellmechnismus, den man bei montierter Trommel durch die Radschraubenlöcher erreicht, sowie durch das Verteilerstück an der Hinterachse. Die Handbremse sollte so eingestellt werden, dass man in der dritten Raste des Hebels die Räder von Hand nicht mehr drehen kann. Selbstverständlich darf man sie aber auch nicht so scharf stellen, dass sie bei gelöstem Hebel noch schleift.

Teil 2: Raus mit dem Auspuff

Bleibt der Auspuff. Wer sich Zeit und Ärger sparen will, der sprüht die Verbindungsschellen vor den anderen Arbeiten großzügig mit Rostlöser ein. Dann hat das Wundermittel seine Wirkung getan, bis man die Schrauben lösen muss. Nachdem die Schellen geöffnet sind, sollte man zu zweit ein bisschen an den Schalldämpfern wackeln, ziehen, hebeln und schon löst sich ihre Verbindung und man kann die neuen Töpfe montieren. Im Sinne der längeren Haltbarkeit ein kleiner Tipp: wer die Schweißnähte vor der Montage dick mit Zinkspray behandelt, der hat mit Sicherheit noch einen TÜV-Zyklus länger Freude an den neuen Teilen. Dass man beim Tausch der Auspuffanlage auch gleich noch die Auspuffgummis ersetzt, sollte sich von selbst verstehen.

Teil 3: Tausch der Stoßdämpfer an der Hinterachse

Der Tausch der Stoßdämpfer ist im Gegensatz zur Bremse beinahe ein Spaziergang. Die Domlagerschrauben finden sich beim Corsa im Kofferraum links und rechts hinter einer kleinen Abdeckung. Diese entfernt man und dann löst man die Mutter, während man mit einem geeigneten Schlüssel – hier kann ich einen Rollgabelschlüssel empfehlen, da nicht jeder so kleine Maulschlüssel zur Hand hat – gegen hält. Sollte sich das Lösen schwierig gestalten, oder womöglich sogar der Pin zum Gegenhalten rundgedreht haben, kann man auch mit dem Dremel oder einer kleinen Säge kurzen Prozess machen und die Mutter einfach sprengen. So haben wir es gemacht, schließlich spart es Zeit und es macht einfach mehr Spaß, wenn man mit grobem Gerät arbeiten kann. Die untere Aufnahme des Stoßdämpfers an der Hinterachse ist mit einer Schraube fixiert, sobald man diese gelöst hat, kann man den alten Dämpfer durch den neuen ersetzen. *zack-bumm-fertisch*  Der Einbau erfolgt in umgedrehter Reihenfolge. Nein – eine Spur- oder Achseinstellung ist nicht notwendig.

Einmal alles – Bremse, Auspuff, Dämpfer an der Hinterachse

Insgesamt dauern die genannten Arbeiten zu zweit einen gemütlichen Arbeitstag. Wer in einer Mietwerkstatt auf die Uhr schauen muss, der bekommt es auch in drei bis vier Stunden hin.

In eigener Sache noch ein gut gemeinter Rat: natürlich finden sich im Netz diverse günstige Marken bei Bremsteilen. Wir sind allerdings der Meinung, dass man bei der Bremse nicht sparen und stets auf die bestmöglichen Zulieferer vertrauen sollte. Das hat nichts damit zu tun, dass wir hier für eine spezielle Marke Werbung machen wollen, sondern einfach damit, dass wir schon zuviel Schrott gesehen haben und verbauen sollten. Am Ende des Tages hängt nicht weniger als das eigene Leben von der Bremserei ab. Das sollte jedem – auch bei einem 250 Euro Auto – einen kleinen Aufpreis wert sein.

Reparaturen am „250 € Opel Corsa“:

 

 

mr rasch autoteile

In Zusammenarbeit mit Mr. Rasch Autoteile.

Aktuelle Suchanfragen::