VLN Lauf 911 – „Half a million Baby!“

VLN Lauf 911 – „Half a million Baby!“

Der neue Porsche 911 GT3R wird ab Dezember an Kundenteams ausgeliefert. Doch kein Auto der Stuttgarter verlässt die Werkstore in Richtung Kunden-Hand, bevor man nicht ausgiebig getestet hat. Frostige Temperaturen bei VLN-Lauf 9 waren am Wochenende das Umfeld für den Rennstrecken-Test des neuen Zuffenhausener Boliden.

Erfolgreicher Testeinsatz für neuen Porsche 911 GT3 R auf der Nordschleife

Mit der Startnummer 911 zum ersten Training innerhalb eines Renn-Einsatzes. 

Mit einer 8:13,340 war das Training des neuen Sportlers bereits als ganz erfolgreich zu bezeichnen. Frostige Temperaturen in der Eifel machen es Maschine und Reifen nicht ganz leicht, auf Temperaturen zu kommen. Am Steuer des 991 saßen Nick Tandy und Fred Mackowiecki. Das Fahrzeug wurde vom Team Manthey eingesetzt. War das Training noch ein erfolgreicher „Test“ – so ist das Rennen als „super erfolgreicher“ Test zu bewerten.

Von nichts auf das Treppchen

Reichte die erste Trainingszeit noch für einen Startplatz auf P10 – darf man das Ergebnis des Rennens als großen Erfolg bezeichnen. Ein reibungsloser erster Renn-Einsatz, eine 8:10.828 als schnellste Rennrunde und am Ende ein Platz 3 auf dem Treppchen! Damit dürfte der über 500 PS starke Bolide gezeigt haben, woraus in Zuffenhausen die Kundensportler geschnitzt werden. Dass er „Rennsiege“ in den Genen hat, war ja eh klar.

Allerdings hatte der GT3 R noch den Motor des Vorgänger-Modells installiert. Der neue Motor lief derweil noch Prüfstands-Tests in Weissach und in den USA. Und auch wenn Porsche Motorsportchef Dr. Walliser betonte, „heute stand nicht die Performance im Vordergrund“, darf der erste Renneinsatz als „erfolgreich“ bezeichnet werden.

Wer sich jetzt für einen Porsche 911 GT3 R im Renntrimm interessiert: Porsche verkauft die Fahrzeuge für 429.000 €. Netto. 

 

 

Alle Fotos: Stefan Baldauf, SB-Medien

Aktuelle Suchanfragen::