Vollgas Alternative am Nürburgring – Focus LPG

Vollgas Alternative am Nürburgring – Focus LPG

Mit der Startnummer 209 geht beim heutigen 24h-Qualifikations-Rennen am Nürburgring eine „Vollgas-Alternative“ der besonderen Art an den Start. Umweltfreundliche alternative Antriebe und Vollgas, geht das zusammen? Ja, wenn man im Kofferraum des Ford Focus RS einen Flüssiggastank installiert und den scharfen Kölner-Fünfzylinder mit einer Prinz-Gasanlage umrüstet.

Der von OVR-Racing aus Köln eingesetzte Ford Focus RS wurde optimal für den Einsatz auf der Nordschleife vorbereitet. Der Fünzylinder-Turbomotor mit 2.5 Liter Hubraum leistet 350 PS. Unter dem abgespeckten Blechkleid des Kölners steckt ein H&R-Rennsportfahrwerk. An den Achsen rotieren 10×18 Zoll große Motorsport-Felgen.  Wie in der Serie, so hat natürlich auch das Rennfahrzeug Vorderradantrieb.

Das Qualifikationsrennen für das 24-Stunden Rennen geht das Team mit den Piloten Ralph Caba, Volker Lange und Oliver  Sprungmann vom Startplatz 60 an. Die Trainingsbestzeit, nachdem auf der Nordschleife nun Tempolimits eingeführt wurden, lag bei einer 10:36,157.

 

 

Aktuelle Suchanfragen::

Ein Kommentar

  1. Am 12. April 2015 gefunden … | wABss
    13. April 2015 zu 02:56

    […] Vollgas Alternative am Nürburgring ? Focus LPG, gefunden bei mein-auto-blog.de (1.6 Buzz-Faktor) […]