Vorfreude auf den Nachfolger. Wir testen den neuen Outlander PHEV!

Vorfreude auf den Nachfolger. Wir testen den neuen Outlander PHEV!

Dauertestmein-auto-blog testet den Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid im Alltag.

Der Dauertest geht weiter! Ab 11. November tritt der neue Outlander Plug-In Hybrid seinen Dienst an!

Mitsubishi Outlander PHEV – Der Alltag mit dem cleveren Familien-SUV

Vor einem Jahr haben wir das Experiment mit Mitsubishi gestartet und den Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid als Dauertest-Fahrzeug übernommen. 12 Monate ohne Probleme, dafür mit extrem viel Erfahrungen liegen nun hinter uns.

Vor kurzem hat Mitsubishi das neue Modelljahr für den Outlander vorgestellt. Das Facelift des Outlanders hat vor allem bei der PHEV-Variante für einige Veränderungen gesorgt. Mit dem neuen Gesicht und der neuen Heckpartie kamen auch Verbesserungen, die man nicht auf den ersten Blick erkennt. Für uns ist es spannend, die Detail-Verbesserungen des ersten PHEV-SUV in Kürze im Detail zu erfahren.

Modelljahr 2016 – Der PHEV wird feiner

Im Fahrbericht zum neuen Outlander PHEV (2016) sind wir bereits auf einige der Verbesserungen eingegangen. Das Fahrwerk wurde neu abgestimmt, die Dämmung weiter verbessert und selbst im Bereich der Mittelkonsole wurden einige Veränderungen vorgenommen.

Wir werden in der kommenden Woche den neuen Outlander PHEV übernehmen und dann auch gleich das Fahrzeug „winterfit“ machen. Gerade im letzten Winter sorgte der Outlander PHEV für einige erstaunte Gesichter bei uns im Test. Sowohl in der Familie als auch bei Kollegen, die mit dem Fahrzeug erstmals im Schnee unterwegs sein durften.

Die Traktion des Allrad-SUV ist über alle Zweifel erhaben – der Fahrkomfort überzeugt und dank der elektrischen Standheizung muss man nie in ein kaltes Auto einsteigen.

Auf dem Plan für die nächsten Monate des Dauertests stehen unter anderem diese Themen:

  • Wie koppelt man das Smartphone mit dem Multimedia-System des Outlander PHEV ?
  • Sinnvolle Nutzung der elektrischen Standheizung und Protokollierung des Stromverbrauchs.
  • Welchen Vorteil bringen die LED-Frontscheinwerfer des neuen Modells?
  • Erster Test mit der „Power-Box“ zur 230V-Strom-Entnahme.
  • Test der Bi-Direktionalen Fähigkeit.
  • Effizienz-Messungen. Wie sparsam kann man fahren? Was ist der maximale Verbrauch?

Haben Sie Wünsche, Ideen, oder Anregungen? Welche Themen sind für Sie interessant? Schreiben Sie uns!