• Vorgestellt: FIAT 500 CULT mit 105 PS TwinAir-Motor
  • Vorgestellt: FIAT 500 CULT mit 105 PS TwinAir-Motor
  • Vorgestellt: FIAT 500 CULT mit 105 PS TwinAir-Motor

Vorgestellt: FIAT 500 CULT mit 105 PS TwinAir-Motor

Still und heimlich hat er sich zu einem der wichtigsten Kleinwagen in Europa gemausert. Der FIAT 500  im angesagten Retro-Look. Und weil er dabei ist, seinen kultigen Ur-Ahn mit Stolz zu erfüllen, bekam nun auch die aktuelle FIAT 500 Baureihe den „CULT-Faktor“ verpasst.

FIAT 500 CULT

Nein, mir persönlich sagt der Fiat 500 nicht zu. Ich persönlich finde keine gute Sitzposition im kleinen FIAT. Der 500 er gibt mir immer das Gefühl, zu viel Mann für zu wenig Auto zu sein. Aber meine Meinung ist auch nur eine von vielen.  Wichtiger ist doch die Tatsache, dass meine Sitzkritik überhaupt keine Rolle spielt. Denn der Fiat 500 verkauft sich blendend. In der Tat verkauft er sich so gut, dass FIAT neben dem erfolgreichen Panda, in der Zukunft eben auch eine FIAT 500 Familie aufbauen wird. Panda und 500, die beiden Leuchttürme der FIAT-Familie. Der 500L bekam jetzt jüngst eine hippe Version mit ordentlich Bumms im Häuschen hinzu (Vorstellung FIAT 500L BEATS Edition). Und neben den Familien-Versionen der 500L, sind es die modischen 500er die besonders nachgefragt werden.

CULT – Design und Motor

Neu ist der 105 PS leistende TwinAir-Turbomotor. Der Zwei-Zylinder Motor war bereits mehrfach Engine of the Year. Nun wurde der Turbozwerg weiter überarbeitet. Die 875 Kubikzentimeter Hubraum drücken nun mit 145 Newtonmeter Kraft auf die Kurbelwelle und schieben den erfolgreichen Kleinstwagen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 188 km/h. Vor allem auf dem Weg von 0 bis 100 km/h (erledigt binnen 10 Sekunden) begleitet einen der Zweizylinder-Turbo mit einem unvergleichlichen Sound.  Per Tastedruck lässt sich der ECO-Modus des Fiat 500 CULT aktivieren, der Twinair-Turbo wird dann in der Leistung auf 98 PS reduziert.

Fiat 500 Cult Vorgestellt 01

Digitale meets retro

Während er außen in einer Design- Interpretation des alten 500er schwelgt, ziehen im Innenraum moderne Zeiten auf. Im Cockpit arbeitet nun ein TFT-Display mit 7 Zoll Diagonale. Retro-Optik meets modern Technologie, oder so ähnlich. FIAT hat es mit diesem Instrument geschafft, den Bogen zu spannen: Vom coolen Design, hin zur modernsten Technik.

Das knapp 21 Zentimeter große Display zeigt zum Beispiel die zurückgelegte Strecke, den momentanen
Kraftstoffverbrauch oder die verbleibende Reichweite an. Darüber hinaus können hier Informationen des Entertainment- und Navigationssystems Blue&Me TomTom2 sowie der Bluetooth-gesteuerten Freisprechanlage für Mobiltelefone aufgerufen werden. Abgerundet werden die technischen Möglichkeiten des neuen Zentralinstrumentes durch Warnhinweise (z. B. bei nicht geschlossenen Türen), Temperaturangaben und die Schaltpunktanzeige, die den Fahrer über den unter Effizienzgesichtspunkten idealen Zeitpunkt für Gangwechsel hinweist.

Ist der Fiat 500 Cult mit dem neuen Motor TwinAir Turbo mit 105 PS ausgerüstet, wird auf dem Bildschirm auch angezeigt, ob der Sport-Modus aktiviert ist. Diesen aktiviert man über einen Knopf im lackierten Armaturenträger. Lack ist überhaupt ein guter Punkt. Der neue FIAT 500 Cult bekommt eine noch breitere Palette an schicken Farben. Das fängt bei einem speziellen Dreischicht-Lack in weiß an, geht über den neuen Farbton Lattementa-Grün, einem sportlichen Italia-Blau für den 500 S bis hin zu den bekannten Farben, wie zum Beispiel dem Sole Gelb des Testwagens.

Fiat 500 Cult Vorgestellt 03

Vier Motoren zur Auswahl

Mit dem neuen 105 PS TwinAir-Turbo steigt die Auswahl der Motoren nun auf vier. Vom 69 PS starken 1.2 Liter Vierzylinder angefangen, über den 85 PS TwinAir und den neuen stärkeren TwinAir, bis zum 95 PS starken MultiJet Diesel.

Den FIAT 500 CULT wird es ab Mai beim FIAT-Händler geben, der Preis ist noch nicht bekannt.

Fiat 500 Cult Vorgestellt 07

 

Canon EOS 6D - Fotos Bjoern Habegger

 

 

 

 

Aktuelle Suchanfragen::

Hinterlasse ein Kommentar